Handball Rheinlandligen Jugend 20.4.24 Wittlicher Sieg über Vallendar hätte noch deutlicher ausfallen müssen -JSG Hunsrück sichert sich Platz 3 (männliche B)

Trier · keine Spielberichte aus Daun

 Wittlicher Sieg über Vallendar hätte deuticher ausfallen müssen

Wittlicher Sieg über Vallendar hätte deuticher ausfallen müssen

Foto: HSG Wittlich

Handball Rheinlandligen Jugend

weibliche A-Jugend

TuS Daun - JSG Mendig/Untermosel 30:32 (15:14)

Tus Daun weibliche A beim letzten Saisonspiel

Tus Daun weibliche A beim letzten Saisonspiel

Foto: TuS Daun

„Top Spiel zum Abschluss der Saison! Die Saison ist zu Ende zu und es ist an der Zeit, einen Blick auf die vergangenen Monate zu werfen. Unsere weibliche A-Jugend hat eine herausfordernde Saison hinter sich, da der Großteil der Spielerinnen noch dem jüngeren B-Jugend-Jahrgang angehören. Trotz dieser Herausforderung haben alle Spielerinnen bewiesen, dass sie über das nötige Durchhaltevermögen und den Willen verfügen, um in der Jugend zu spielen. Es war keine leichte Aufgabe, Woche für Woche gegen erfahrenere Gegner anzutreten, aber wir haben es geschafft, uns stetig zu verbessern. Jede Spielerin hat im Laufe der Saison an ihrer Technik und Taktik und das Ergebnis ist deutlich sichtbar.
Viel zu sagen zu dem Spiel gibt es nicht. Festzuhalten ist, dass wir eine grandiose Partie gespielt haben und es erstmalig geschafft haben ein Spiel für über mehr als 30 Minuten anzuführen und die 30 Tore Marke zu erreichen. Schade ist, dass es nicht für einen Punkt gereicht hat. Dennoch sind wir überaus zufrieden mit der Leistung von allen. Das Einzige, was sehr schlecht ausfiel, war die Ausbeute der 7 Meter Würfe. Bei 11 Chancen nur 5 zu machen, reicht in den seltensten Fällen, um ein Spiel zu gewinnen. Trotzdem hat das Spiel zu einem runden Saisonabschluss beigetragen, und wir können uns alle glücklich schätzen! Trotz der Ergebnisse auf dem Spielfeld hat das Team eine Menge gelernt und ist als Einheit zusammengewachsen. Alle haben bewiesen, dass man gemeinsam Hindernisse überwinden kann, wenn man als Mannschaft agiert. Diese Erfahrung wird die Spielerinnen in Zukunft noch weiterbringen. Der Saisonabschluss ist eine Gelegenheit, um auf die Erfolge zurückzublicken und sich für die Unterstützung bei den Eltern und Fans für die zu bedanken. In der kommenden Saison werden die Spielerinnen auf die Damenmannschaft und die B-Jugend aufgeteilt. Somit wird auch das Trainerteam um Kiwus und Lorenz nicht mehr weiter machen“, so die Pressemitteilung aus Daun.

Cerjan (Tor) - Renowitzki N., Kaiser L. (4), Katzer F. (1/2), van Koten M. (14), Duckart H., Werbinsky A. (5), Pressel L. (2), Beckers L., Janzen J. (2/3), Röhl A. (2/3)

männliche B-Jugend

HC Koblenz - TuS Daun 28:22 (12:10)

Spielbericht liegt nicht vor

JSG Hunsrück - JSG Mosel/Ruwer 31:25 (15:10)

„Wir können die Saison auf einem verdienten Platz 3 abschließen. Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen, allerdings konnten wir uns nach 15 Minuten durch eine sehr gute Abwehrleistung absetzen, allerdings war die Leistung im Angriff nicht ganz das was wir uns erhofft haben. In der zweiten Halbzeit hat der Angriff dann deutlich besser funktioniert und wir konnten uns weiter absetzen, am Ende konnten dann auch noch alle Spieler spielen. Insgesamt beenden wir die Saison auf einem guten und verdienten 3. Platz und haben gezeigt, dass wir uns im Laufe der Saison stark weiterentwickeln konnten“, lobt JSG-Coach Nicolae

.„Herzlichen Glückwunsch an die HSG Hunsrück zum Sieg und damit auch zum dritten Tabellenplatz. Die HSG stellte heute mit Sicherheit die kompaktere und geschlossene Mannschaft und hat von Anfang an das Spiel bestimmt. Nach anfänglichem Abtasten setzten sie sich kontinuierlich Tor und Tor ab. Wir schaffen es im gesamten Spielverlauf leider nicht die Abwehr kompakt zu stellen und die sehr lauffreudigen Hunsrücker in den Griff zu bekommen. Im Angriff hatten wir uns nach anfänglichen Schwierigkeiten gute Chancen herausgespielten, aber leider nicht verwerten können. Wenn man über 15 Fehlwürfe hat, kann man so ein Spiel leider nicht gewinnen. Bedauerlich ist die Verletzung von Kai Thielen, der ohne Fremdeinwirkung umgeknickt ist und somit die A-Jugend morgen nicht unterstützen kann. Ich möchte mich hiermit beim Team und den Eltern im Namen des Trainerteams recht herzlich für die intensive, aber auch wirklich tolle Saison bedanken“, sagt JSG Coach Stefan Heyer.

Lamberti - Quary (6), Thielen, Blake, Lieser (3), Lang (1), Reis (2), Elbert (5), Nellinger (1), Mohr J (6), Mohr L. (1)

HSG Wittlich - HV Vallendar 43:16 (24:12)
„Zum Saisonausklang kamen wir zu einem ungefährdeten Sieg. Von Beginn an war lediglich die Höhe des Sieges fraglich. Das Ergebnis drückt nicht unsere Überlegenheit aus. Bei konsequenter Chancenverwertung hätten wir 15 Tore mehr erzielen müssen. Immerhin konnten wir uns in der zweiten Halbzeit in der Abwehr steigern und ließen in den letzten 15 Minuten lediglich einen Gegentreffer zu. Wir konzentrieren uns jetzt auf die anstehenden Qualifikationsspiele zur neuen Regionalliga“, sagt HSG Coach Olaf Gierenz.
Henrich, Gierenz - N. Fabry 2, P. Fabry 4, Nau 5, Theisen 7, Ewen 14, Begemann 7, Petry 3, Berg, Simonis 1

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Meister JSG Welling/Bassenheim kommt zum letzten
Reicht es für die JSG Bernkastel-Wittlich noch zum Vize-Titel? versöhnlicher Abschluss für die JSG Mosel/Ruwer (männliche A) - Schweicherinnen sind Favoritinnen beim Tabellenletzten und Wittlicher Mädels empfangen den Meister (weibliche C)
Handball RPS Oberligen Jugend 20.4.24Reicht es für die JSG Bernkastel-Wittlich noch zum Vize-Titel? versöhnlicher Abschluss für die JSG Mosel/Ruwer (männliche A) - Schweicherinnen sind Favoritinnen beim Tabellenletzten und Wittlicher Mädels empfangen den Meister (weibliche C)
Aus dem Ressort