Lübbecke und Trainer Chalepo trennen sich im Sommer

Lübbecke und Trainer Chalepo trennen sich im Sommer

Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke und Trainer Gennadij Chalepo werden im Sommer ihre Zusammenarbeit beenden. Das teilte der Verein mit.

Lübbecke kommt damit dem Wunsch Chalepos nach, der den Verein vor einigen Wochen aus privaten Gründen um eine vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten hatte. „Aufgrund der privaten Umstände bin ich froh, dass der Klub meiner Bitte zugestimmt hat und wir uns gemeinsam auf diese Lösung verständigt haben“, sagte Chalepo.

Der Weißrusse hatte den Trainerposten bei den Ostwestfalen erst zu Saisonbeginn angetreten und einen Vertrag bis zum Sommer 2014 unterschrieben. Die Suche nach einem Nachfolger für die kommende Saison läuft bereits. „Wir haben inzwischen Gespräche mit einigen Kandidaten geführt, werden den kommenden Trainer aber erst präsentieren, sobald der vertragliche Rahmen steht“, so Geschäftsführer Uwe Kölling.

Vereinsmitteilung

Mehr von Volksfreund