Frauen-Handball: Miezen machen großen Schritt Richtung Klassenerhalt - 25:20 in Nürtingen

Frauen-Handball: Miezen machen großen Schritt Richtung Klassenerhalt - 25:20 in Nürtingen

Jetzt 10:2 Punkte in Serie, den Klassenerhalt vor Augen: Die Trierer Handball-Miezen haben am Samstagabend einen enorm wichtigen Sieg im Abstiegskampf der 2. Frauen-Bundesliga gefeiert. Durch das 25:20 (13:10) bei der TG Nürtingen und die gleichzeitige 32:40-Niederlage des einzigen Miezen-Konkurrenten SG Kirchhof in Halle (Neustadt) hat die MJC vier Spieltage vor Saisonende nun vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz.

Bei Aufsteiger Nürtingen, der vergangene Woche noch gegen Kirchhof verloren hatte, stand die Miezen-Abwehr hervorragend. Trier lag dank der tollen Defensive von der ersten bis zur letzten Minute in Führung. Zur Halbzeit lag die MJC 13:10 vorne, und auch nach dem Wechsel ließen die Miezen nichts mehr anbrennen. Spätestens beim 21:15 zwölf Minuten vor dem Ende war die einseitige Partie entschieden, nachdem sich die abwehrstarken Miezen zwischenzeitlich auf 19:12 abgesetzt hatten. Am Ende gelang den Schwaben noch etwas Ergebniskosmetik, mehr nicht mehr.

Beste MJC-Torschützinnen waren wie schon beim Heimsieg über Budenheim vergangene Woche die Rückraumspielerinnen Lucie Weibelova (7/1) und Linsey Houben (5/2). Bei den Gastgeberinnen konnte im Angriff nur zweitliga-Torschützenkönigin Verena Breidert glänzen - doch auch ihre acht Tore waren am Ende viel zu wenig für Nürtingen.

Somit hat Trier 10:2 Punkte aus den vergangenen zehn Spielen - läuft alles optimal, gehen die Miezen somit dem Showdown gegen Kirchhof am letzten Spieltag aus dem Weg und können den Klassenerhalt frühzeitig perfekt machen.

Das nächste Heimspiel bestreitet Trier am kommenden Samstag bereits um 15 Uhr gegen Halle (Neustadt).

DJK/MJC Trier: Kockler, M. Eckelt - Jurgutyte (2), Thomas (3), Mohr, Houben (5/1), Czanik (1/1), Derbach (2), Müller (2), Weibelova (7/1), Knoroz, Welter (3), S. Eckelt

Mehr von Volksfreund