Frauenhandball: Daniela Vogt beendet Bundesligakarriere

Frauenhandball: Daniela Vogt beendet Bundesligakarriere

Daniela Vogt wird in der kommenden Spielzeit nicht mehr für die Miezen spielen und beendet ihre Bundesligakarriere. Die 32-jährige Torhüterin lief seit 2000 für die Miezen auf und war damit zuletzt die Spielerin mit der längsten Vereinszugehörigkeit im Team.

Mit dem Abschied aus dem Oberhaus wird die Berufstätige nun nicht mehr das hohe Trainingspensum der Bundesliga aufbringen müssen. Dennoch will sie noch nicht so ganz auf den Handball verzichten und für den Viertligisten TG Konz spielen. Vogt: "Ich habe hier mit Mannschaft und Fans einige der tollsten Erlebnisse meines Lebens teilen dürfen, genauso auch tiefe Tiefen erlebt. Das hat uns zusammengeschweißt. Vielen Dank, dafür." red