Fünf Ex-Miezen kehren zurück an die Mosel

Fünf Ex-Miezen kehren zurück an die Mosel

Viele bekannte Gesichter werden die Handballfans in Trier beim Testspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft am Samstag, 7. Juni, gegen die Niederlande sehen. Insgesamt fünf Ex-Miezen sind für das Spiel nominiert.

Trier/Koblenz. Von Leipzig nach Trier, nach Koblenz, zurück nach Trier, nach Mazedonien und dann nach Magdeburg - so sieht die Reiseroute der deutschen Frauen-Handball-Nationalmannschaft Anfang Juni aus, mit einem "Basislager" an der Mosel. Bundestrainer Heine Jensen präsentierte gestern im Rahmen einer Pressekonferenz in Koblenz nicht nur den Kader für zwei Test- und zwei EM-Qualifikationsspiele, sondern verriet dem TV auch die Reiseplanungen. Nach einem leistungsdiagnostischen Test in Leipzig geht es am 4. Juni nach Trier, dort findet ein Kurzlehrgang statt. Höhepunkte sind die beiden Testländerspiele gegen die Niederlande am Samstag, 7. Juni (Anwurf: 15 Uhr) in Trier und einen Tag später (Anwurf: 16 Uhr) in Koblenz.
Aber auch danach bleiben die Handballerinnen bis zum Abflug zum ersten von zwei EM-Qualifikationsspielen gegen Mazedonien an der Mosel, am 10. Juni geht es nach Skopje, von dort dann direkt nach Magdeburg, wo am 14. Juni das Rückspiel stattfindet. Und insgesamt fünf ehemalige Miezen stehen im vorläufigen 19er Kader für diese vier Partien: Nadja Nadgornaja, die auch das offizielle Plakat ziert, Anja Althaus, Svenja Huber (alle vom frisch gebackenen Meister Thüringer HC), Laura Steinbach (FTC Budapest) und Evgenija Minevskaja (TuS Metzingen). "Wir wollen unsere weiße Weste auch in Trier wahren", sagte der Bundestrainer nach bisher drei deutschen Siegen in drei Länderspielen: "Aber die Niederlande sind ein starker Gegner, genau die richtige Vorbereitung auf die EM-Qualifikation."
Der Vorverkauf für die Partie in Trier ist bereits angelaufen. "Wir bieten spezielle Pakete und Rabatte für Vereine und Schulklassen an, diese können direkt über die Arena bestellt werden", sagte Arena-Geschäftsführer Wolfgang Esser. Besonderes Schmankerl: Im Anschluss an das Länderspiel folgt auf der Arena-Großleinwand das Public Viewing des entscheidenden WM-Qualifikationsspiels der deutschen Männer-Handball-Nationalmannschaft in Polen. BP
Einzelkarten gibt es im TV-Service-Center Trier, unter der TV-Ticket-Hotline 0651/7199-996 und im Internet unter www.volksfreund.de/ticketsExtra

Exklusives TV-Gewinnspiel: In Kooperation mit dem Deutschen Handballbund und der Arena Trier veranstaltet der Trierische Volksfreund ein exklusives Gewinnspiel zum Testländerspiel: Unter allen Handballfans, die sich im Vorverkauf ein Ticket für die Partie gegen die Niederlande sichern, wird ein Original-Trikot von Laura Steinbach, handsigniert von der Nationalspielerin, verlost, das Ex-Mieze Steinbach dann nach dem Spiel persönlich überreichen wird. BP