Handball: Miezen spielen bei Turnier in Bruchköbel

Trier/Bruchköbel · Die Trierer Handball-Miezen haben die schnelle Chance zur Revanche gegen die Vulkanladies Koblenz/Weibern: Nur eine Woche nach der Trierer 24:29-Niederlage gegen den Lokalrivalen beim Turnier in Wittlich treffen beide Bundesligisten beim Spiel in Bruchköbel (bei Hanau) am heutigen Samstag erneut aufeinander. Zudem spielen die Miezen (MJC) gegen den Gastgeber (Oberliga Hessen) und den Zweitligisten FSV Mainz 05. Nach drei Niederlagen in Wittlich will die MJC den ersten Sieg der Saisonvorbereitung einfahren.

Nachdem die Spielberechtigungen für die Neuzugänge Sanne Backhed (Schweden) sowie Celine Michielsen und Maxime Struijs (beide Niederlande) in Wittlich noch nicht vorgelegen hatten, wird Backhed heute spielen können. Was die Niederländerinnen betrifft, hofft man bei der MJC darauf, dass die Pässe rechtzeitig eintreffen. Am Freitag wartete man laut MJC-Vorstand Jürgen Brech aber noch auf grünes Licht. Ob Franziska Garcia-Almendaris, die sich in Wittlich eine Knieverletzung zugezogen hatte, spielt, entscheidet sich heute ebenfalls kurzfristig. BP