Handball: Torfrau Anna Monz verlässt die Miezen

Trier · Erster Rückschlag für die künftigen Personalplanungen der Trierer Handball-Miezen: Torfrau Anna Monz (22) wechselt zum Ligakonkurrenten HSG Blomberg-Lippe und wird dort Mannschaftskameradin von Ex-Mieze Caroline Thomas aus Daun. Nach sechs Jahren in Trier - Monz kam als 16-Jährige aus dem bayerischen Burghausen - verlässt die Juniorenweltmeisterin von 2008 nun die MJC.


"Wir hätten gerne mit Anna geplant", wird der Vorstand in einer MJC-Mitteilung zitiert. Monz wäre in einer deutlich verjüngten Mannschaft einer der Eckpfeiler gewesen, schließlich hatte sie sich in der abgelaufenen Saison trotz Konkurrenz der früheren serbischen Nationaltorfrau Sladjana Djeric zur Nummer eins entwickelt.
Somit müssen sich die Miezen für die neue Saison nach einer Torfrau umsehen, denn laut dem künftigen Konzept des Vereins - ohne Profispielerinnen - wird man sich wohl von den drei Serbinnen Djeric, Radojicic und Vojcic trennen, und somit stünde mit Ex-Junioren-Nationalspielerin Jessica Kockler nur eine bundesligataugliche Torfrau im Kader.
Daneben, so die MJC, stehe man in positiven Gesprächen mit den übrigen Spielerinnen, die in Trier gehalten werden sollen. Wie in Trier schon üblich, laufen alle Verträge zum Saisonende aus, weil diese grundsätzlich immer nur ein Jahr Laufzeit haben. Neben Spielerinnen sucht die MJC derzeit ebenfalls nach einem neuen Trainer. BP

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort