Handball: Zwei Neuzugänge für die Miezen

Trier · Mit neun bekannten Gesichtern sowie zwei Neuzugängen beginnen die Trierer Handball-Miezen am Mittwoch ihre Saisonvorbereitung.

Die Torfrauen Jessica Kockler und Anna Bocka, die Linksaußen Lena Zelmel, Eva Lennartz und Megane Vallet, Rechtsaußen Judith Derbach, Kreisläuferin Silvia Solic sowie die Rückraumspielerinnen Natalie Adeberg und Carolin Schmele haben ihre Verträge bei den Miezen verlängert, wie der Verein heute bekannt gab.

Nachdem bereits die Serbinnen Djeric, Vojcic und Radojicic, die Polin Wilamowska (jetzt beim Zweitligisten Nellingen) sowie Torfrau Anna Monz und Kreisläuferin Nadine Rost ihren Abschied verkündet hatten, kommt nun auch Eigengewächs Katrin Premm dazu -aus beruflichen Gründen: Ihre Ausbildung in Bochum lässt sich mit Handball in Trier nicht mehr vereinbaren.
Ersatz für Monz und Rost ist schon gefunden: Vom deutschen Meister Thüringer HC wechselt die österreichische Nationaltorhüterin Verena Flöck (20) zu den Miezen, bildet dann mit Kockler (22) das jüngste Torwartgespann in der MJC-Geschichte. Am Kreis hingegen strotzt die MJC nur so vor Erfahrung: Neben Solic (30) wird die slowakische

Nationalspielerin Andrea Czanik (32) diese Position übernehmen. Sie kommt vom slowakischen Topklub Duslo Sala, der vom früheren Miezen-Coach Michal Lukacin trainiert wurde. Mit diesen Neuzugängen sei die Kaderplanung aber noch nicht komplett, gab der Miezen-Vorstand bekannt. BP

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort