Im alten Revier

Nur einen Tag nach dem ersten ligainternen Duell in der Vorbereitung auf die neue Saison gegen Frisch Auf Göppingen (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) steht für den Frauenhandball-Bundesligisten DJK/MJC Trier die nächste Bewährungsprobe an.

Trier. (wir) Die "Miezen" kehren für den Vergleich mit dem BVB Borussia 09 Dortmund (Samstag, 16 Uhr, Wolfsberghalle) an die Geburtsstätte ihrer Erfolgsgeschichte zurück. Was die Triererinnen gegen den Gast aus Westfalen erwartet, weiß auch Trainerin Ildiko Barna nicht so recht, denn der BVB, der eigentlich als sportlicher Absteiger aus der Bundesliga feststand, kam wegen des Lizenzentzugs der Rhein-Main-Bienen "durch die Hintertür" wieder in die Liga zurück. Mit dem Handicap, einige Spielerinnen wegen des vermeintlichen Abstiegs bereits verloren zu haben und dem verspätet einsetzenden Versuch, eine erstliga-taugliche Mannschaft zusammenzustellen.

Eine der Leistungsträgerinnen Dortmunds, Willemijn Karsten, spielt inzwischen für Trier. Oder besser: Sie steht im Trierer Kader. Die Holländerin laboriert an einer Verletzung der Lendenwirbelsäule. "Die Schmerzen strahlen bis ins Knie aus", sagt Barna, "sie kann nicht einmal Lauftraining machen." Bei den im Testspiel gegen Konz verletzt ausgeschiedenen Spielerinnen gibt es inzwischen nicht nur präzise Diagnosen, sondern auch Schätzungen, wie lange sie vermutlich ausfallen werden.

Die beiden Kreisläuferinnen Steffi Egger (Meniskus-Quetschung) und Silvia Solic (Muskeleinriss in der Wade) werden wohl mindestens drei Wochen nicht zur Verfügung stehen. "Unter diesen Umständen ist es für uns natürlich schwierig, uns als Team weiterzuentwickeln", sagt Barna, "dennoch müssen wir alles daran setzen, aus den verbliebenen Spielerinnen eine intakte Einheit zu formen."

Das aktuell größte Handicap sind dabei die fehlenden Optionen am Kreis, denn Carloline Thomas wird nur an diesem Wochenende zur Mannschaft gehören, danach wieder zum U-19-Nationalkader abreisen. Auch das Fehlen von Rückraumspielerin Karsten, auf die man im Lager der "Miezen" große Hoffungen setzt, ist ein Qualitätsverlust. Karten für die Partie gibt es ausschließlich an der Tageskasse in der Wolfsberghalle.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort