1. Sport
  2. Handball
  3. Miezen

Jubiläumsspiel mit den "Miezen"

Jubiläumsspiel mit den "Miezen"

Für die einen ist es das Spiel des Jahres, für die anderen die Verpflichtung, sich in der Region auch außerhalb der Bundesliga zu zeigen und das erste Testspiel vor der Saison 2009/10.

Konz. Der äußere Anlass für das Aufeinandertreffen zwischen den Handballerinnen der TG Konz (Oberliga) und dem Erstligisten DJK/MJC Trier (Samstag, 19 Uhr, Saar-Mosel-Halle) ist die 50-Jahr-Feier der Stadt Konz, die mit vielen Aktivitäten im Bereich des Sports und der Kultur begangen wird.

So ergibt es sich fast zwangsläufig, dass Karl-Heinz Frieden, der Bürgermeister der Stadt und der Verbandsgemeinde Konz, die Schirmherrschaft übernommen hat. "Eine willkommene Unterbrechung unseres Trainingslagers", nennt Ildiko Barna, die MJC-Trainerin, den Test, schraubt gleichzeitig allzu hohe Erwartungen des Publikums herunter. "Wir haben bis jetzt kaum mit Ball trainiert. Wir haben gerade mit dem Abschnitt 2 des Grundlagen- und Ausdauerprogramms begonnen. Jetzt erst kommt der Ball ins Spiel. Deshalb wird sicher noch Sand im Getriebe sein."

Barna verspricht, mit der bestmöglichen Mannschaft anzutreten. "Vermutlich wird Willemijn Karsten pausieren müssen. Sie hat Kniebeschwerden." Dagegen rechnet die Trainerin trotz einer Hüftprellung mit dem Einsatz von Nationalspielerin Nadja Nadgornaja.

Mit besonderer Motivation wird sicherlich Eva Lennartz in die Partie gehen, denn die zu dieser Saison in den Erstliga-Kader aufgerückte Linksaußen hat die ersten Schritte als Handballerin in Konz gemacht. TG-Trainer Sascha Burg rechnet damit, dass seine Teenager - das Durchschnittsalter des Teams liegt unter 19 Jahren - eine ganz neue Erfahrung machen wird: "Wir werden die erste Niederlage nach zwei Jahren kassieren." Zwei Saisons in Folge blieb die TG ungeschlagen und tritt in der kommenden Spielzeit in der Oberliga an. "Wir werden sportlich klar unterlegen sein, aber ich bin sicher, dass es dennoch allen richtig Spaß machen wird." Das Vorspiel (16.15 Uhr) bestreiten die Männermannschaften der Fortuna aus Saarburg (Oberliga) und der Mosella aus Schweich (Rheinlandliga). Im Rahmenprogramm des Hauptereignisses wird es in der Halbzeit ein 7-Meter-Werfen von drei ausgelosten Zuschauern gegen die "Miezen"-Torfrau geben, bei dem es wertvolle Preise zu gewinnen gibt. Außerdem wird die Lebenshilfe Trier einen Vorgeschmack auf ihren Weltrekordversuch "Trier trommelt" am 30. August geben.