Kleine Miezen schaffen Finaleinzug

Kleine Miezen schaffen Finaleinzug

Die kleinen Miezen stehen im Finale um den Verbleib in der 3. Liga. Das Team von Trainer Igor Domaschenko setzte sich beim TV Pflugfelden, dem Dritten der Oberliga Baden-Württemberg, souverän mit 23:39 (10:17) durch.

TV Pflugfelden - DJK/MJC Trier II 23:39 (10:17): Eigentlich waren die Gäste aus Trier vor dem Oberligisten gewarnt: Mit exakt 910 Treffern wartete die Mannschaft von Trainerin Annette Fischer mit dem treffsichersten Angriff der Liga auf und zudem stand in ihren Reihen Luisa Gerber, mit 264 Treffern Torschützenkönigin der BWOL. Dreieinhalb Stunden dauerte die Anreise der kleinen Miezen, die von ihren Fans auch in Pflugfelden lautstark unterstützt wurden. Das Team legte einen Blitzstart hin und bereits nach neun Minuten sah sich Pflugfeldens Trainerin Annette Fischer gezwungen, die Auszeit zu nehmen. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste mit 3:11. Mit der Auszeit fanden die Gastgeberinnen zu ihrem Spiel, gestalteten die Restspielzeit der ersten Hälfte ausgeglichen, konnten aber die klare Führung der kleinen Miezen zum 10:17 nicht mehr drehen. Nach dem Wechsel steigerte sich der Abwehrverband der Gäste weiter, hatte die gefährlichste Angreiferin der Gastgeberinnen Luisa Gerber gut im Angriff. Auf Trierer Seite war Katrin Premm gegenüber der Vorwoche nicht wiederzuerkennen. Fehlte der Rückraumspielerin im ersten Spiel gegen die WSG Eningen/Pfullingen jegliche Torgefährlichkeit, überraschte die Trierer Angreiferin jetzt den TV Pflugfelden. Scheinbar hatten die TV-Verantwortlichen Premm nicht auf der Rechnung. Mit zehn Treffern war Premm erfolgreichste Torschützin der Gäste. Am Ende setzte sich das Domaschenko-Team ungefährdet durch und sicherte sich damit den Finaleinzug: "Wir haben die technischen Fehler von Minute zu Minute reduziert. Die Abwehr wurde mit zunehmender Spieldauer aggressiver und wir haben das Torhüterduell für uns entschieden", lobte der MJC-Trainer. Die kleinen Miezen spielen nun das Finale um den Aufstieg in die 3. Liga in einem Hin- und Rückspiel aus. Termine hierfür sind: Donnerstag, 2. Juni und am Sonntag, 5. Juni. Der Gegner steht erst am kommenden Wochenende fest. R.S.DJK/MJC Trier II: Monz und Bocka - Premm (10), Schneider (9/4), Groetzki (4), Vallet (4), Lennartz (4), Zelmel (3), Weber (2), Hahn (2), Stein (1), Adeberg, Sattler.

Mehr von Volksfreund