Kommentar: Im Teufelskreis

Braucht Trier die Miezen noch? Das immer geringer werdende Interesse von Sponsoren und Zuschauern an der MJC beweist nicht das Gegenteil. Der Verein steht sportlich und finanziell am Scheideweg.

Weniger Einnahmen = kleinerer Etat = weniger Topspielerinnen = weniger Erfolg = weniger Fans und Sponsoren - das ist der Teufelskreis. Wenn sich Fans und Sponsoren nicht engagieren, ist das elfte Bundesligajahr das letzte. Und es käme ein Ende mit Schrecken und unsicherer Perspektive, denn ein Neustart in der neuen eingleisigen 2 Liga wäre nicht günstiger zu haben als ein Jahr im Oberhaus. Und ein kompletter Neustart des Clubs nach der Saison? Dafür müsste erst einmal finanzierbares handelndes Personal in allen Bereichen gefunden werden. Die Zukunft sieht düster aus, wenn nichts passiert.

b.pazen@volksfreund.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort