Miezen beantragen Lizenz für 2. und 3. Liga

Handball : Miezen beantragen Lizenz für 2. und 3. Liga

TRIER/DORTMUND (BP) Die Trierer Miezen haben fristgerecht zum 28. Februar ihre Lizenz-Unterlagen für die kommenden Saison der 2. Frauen-Handball-Bundesliga beim Ligaverband HBF eingereicht. „Auch wenn wir aktuell Tabellenletzter sind, haben wir den Kampf natürlich noch nicht aufgegeben.

Wir werden sportlich alles versuchen“, sagte Vorstand Jürgen Brech dem TV. Derzeit liegen die Miezen vier Punkte hinter dem rettenden vierletzten Platz, zehn Spiele stehen noch an. Nachdem in den vergangenen Jahren häufig Zweitligisten keine Lizenz erhielten oder nicht einmal beantragt hatten oder Drittligisten nicht aufsteigen wollten, sieht es aktuell nicht nach einem „Klassenerhalt am grünen Tisch“ aus. „Auf solche Sachen darf man sich nie verlassen“, sagt Brech. Die MJC hat daher natürlich auch eine Lizenz für die 3. Liga gestellt. Am Karnevalssamstag ist um 15 Uhr in der Arena gegen Waiblingen die nächste Chance der Miezen auf Punkte. Dabei setzt der MJC-Vorstand auch auf den Faktor Unterstützung: „Ich kann verstehen, wenn die Fans unzufrieden mit unseren Leistungen der vergangenen Wochen sind, aber gerade jetzt brauchen wir die Zuschauer, wenn man Tophandball in Trier auch für die Zukunft erhalten will.“

Mehr von Volksfreund