| 20:42 Uhr

HANDBALL
Miezen-Klatsche zum Saisonstart in Mainz

Die Litauerin Dovile Ilciukaite erzielte beim 21:35 der Miezen in Mainz acht Tore. Foto: Jürgen Brech.
Die Litauerin Dovile Ilciukaite erzielte beim 21:35 der Miezen in Mainz acht Tore. Foto: Jürgen Brech. FOTO: Jürgen Brech
MAINZ. Die Trierer Handball-Miezen sind am Samstagabend mit einer 21:35-Niederlage in Mainz in die Zweitliga-Saison gestartet. Von Björn Pazen

Sie waren als Außenseiter in ihr erstes Saisonspiel in der 2. Frauen-Handball-Bundesliga gegangen, aber dass es beim FSV Mainz 05 zum Start gleich eine 21:35 (11:18)-Klatsche geben würde, hatte keiner bei den Trierer Miezen erwartet. Ein Hoffnungsschimmer im Rheinland-Pfalz-Derby am Samstagabend war die Leistung von Neuzugang Dovile Ilciukaite. Die Litauerin war mit acht Treffern die beste Werferin der MJC, die aber insgesamt chancenlos in der Landeshauptstadt war.

Die Miezen waren nur bis zum 10:11 in der 21. Minute auf Augenhöhe. Dann folgten neun schwarze Minuten, die die Mainzerinnen nutzten, um sich bis zur Pause auf 18:11 abzusetzen. Trier schloss nicht mehr so diszipliniert ab, die Gastgeberinnen konterten die Miezen förmlich aus. Nicht einmal eine Auszeit beim 10:13 konnte den Abwärtstrend stoppen.

Auch nach der Pause wurde es nicht besser für die Miezen gegen die favorisierten Mainzerinnen. Nach 38 Minuten war der Rückstand der Miezen beim 13:23 erstmals zweistellig - halbzeitübergreifend waren Trier in 17 Minuten nur zwei Tore gelungen, und das obwohl Trainerin Vereschako die Disziplin im, Abschluss in den Vordergrund ihrer Vorbereitung gestellt hatte.

Zudem merkte man der MJC deutlich den kleinen Kader an - Mainz hatte vier Auswechselspielerinnen mehr zur Verfügung als die Miezen. Aber gerade in Hälfte zwei übernahm Neuzugang Ilciukaite die Verantwortung, die Litauerin sorgte fast im Alleingang dafür, der Abstand bis 31:21 nicht noch größer wurde, dann aber gelangen den Mainzerinnen die vier letzten Treffer einer ziemlich einseitigen Partie.

DJK/MJC Trier: Baranowska, Eckelt - Petrovska (1), Sattler (0), Ilciukaite (8/2), Houben (5), Czanik (4), Tolic (0), Szabo (2), Zrnec (1) - Beste Werferin Mainz: Denise Großheim (6)