| 13:11 Uhr

Miezen: Trainerin Barna entlassen, Happe übernimmt

Geht in ihre zweite Spielzeit mit den Trierer Miezen: Trainerin Ildiko Barna. TV-Foto: Archiv/Funkbild
Geht in ihre zweite Spielzeit mit den Trierer Miezen: Trainerin Ildiko Barna. TV-Foto: Archiv/Funkbild
Trier. Frauen-Handball-Bundesligist DJK/MJC Trier hat sich neun Spiele vor Saisonende von Trainerin Ildiko Barna getrennt. Nachfolger von Barna ist Thomas Happe.

(bl) „Wir haben uns nach reiflicher Überlegung angesichts der sportlichen Situation zu diesem Schritt entschlossen und Ildiko Barna am Montagabend freigestellt. Wir danken ihr für die Aufbauarbeit in den vergangenen eineinhalb Jahren, denken aber, dass es nun Zeit für eine Veränderung ist.“, begründet MJC-Vorstand Martin Rommel den personellen Wechsel. Die Miezen rangieren mit sieben Punkten aus 13 Partien derzeit nur auf dem vorletzten Platz in der Tabelle.

Nachfolger von Barna ist Thomas Happe. Der 51-Jährige trainierte zuletzt zwischen 2002 und 2008 die Handball-Frauen von Borussia Dortmund. Als Spieler feierte er mit TUSEM Essen große Erfolge. Der Ex-Nationalspieler wurde drei Mal Deutscher Meister, drei Mal deutscher Pokalsieger und ein Mal Europacup-Sieger der Pokalsieger.

Die Entscheidung pro Happe fiel am Montag, sein Vertrag läuft zunächst bis zum Saisonende. Ermöglicht wurde die Verpflichtung laut Vorstandsmitglied Jürgen Brech dank einer Finanzspritze von mehreren Sponsoren. Barnas Vertrag wäre bis Sommer 2010 gelaufen, nach Auskunft von Rommel soll mit ihr in den nächsten Tagen eine finanzielle Einigung erzielt werden.

„Mir steht wenig Zeit zur Verfügung. Ich bin vom Potenzial der Mannschaft überzeugt. Mein erster Ansatz ist, die Defensivleistung zu verbessern. Wer 30 bis 35 Tore in einem Spiel erzielt, muss diese Partie auch gewinnen“, sagt Happe.

Schon am Dienstagabend leitet der Dortmunder das Training der Miezen, am Samstagabend steht für die Mannschaft das wichtige Auswärtsspiel beim VfL Sindelfingen auf dem Programm.