| 09:31 Uhr

Handball
Miezen verlieren trotz starker Vorstellung in Berlin

FOTO: MJC
Berlin. Die Trierer Handball-Miezen konnten den Hauptstadt-Fluch nicht beenden. Trotz einer kämpferisch starken Leistung verlor die Mannschaft von Elena Vereschako bei den Spreefüxxen mit 28:31 (17:14) und bleibt mit 3:11 Punkten auf einem Abstiegsrang.

Die Serie hat weiter Bestand, die Miezen können gegen die Spreefüxxe einfach nicht gewinnen. Im fünften Vergleich mit den Handballerinnen aus der Hauptstadt zog die MJC zum fünften Mal den Kürzeren. Obwohl sie bis zum Schluss auf Augenhöhe waren, unterlagen die Miezen auch am Samstagabend, Knackpunkt war eine Schwächephase gleich nach der Pause, als die MJC einen Vorsprung aus der Hand gab. Trotz ihrer Fußverletzung war Linsey Houben erneut beste Werferin der Miezen, die Niederländerin traf siebenmal. Sechs Treffer steuerte Vesna Tolic bei. Berlins erfolgreichste Werferin war Simona Kolosove mit acht Toren. Auffällig: Beide Mannschaften erhielten je sieben Siebenmeter zugesprochen, Trier verwandelte alle, Berlin scheiterte einmal.

Ab dem 5:5 in der zehnten Minute lagen die Miezen bis zum Seitenwechsel konstant in Führung. Nach dem 17:14-Pausenvorsprung folgte allerdings besagte siebenminütige Schwächephase, die die Gastgeberinnen zu einer 7:1-Serie und der 21:18-Führung nutzten. Aber eine Auszeit von MJC-Trainerin Vereschako wirkte wie ein Weckruf: die Miezen waren wieder auf Augenhöhe, liefen dem knappen Rückstand allerdings bis zum Schluss hinterher. Selbst drei Minuten vor dem Ende beim 25:27 hatten sie noch die Chance auf einen Punkt. Als dann aber Fabienne Humer zum 28:25 traf, war die Partie entschieden.

Am kommenden Sonntag (16 Uhr) spielen die Miezen zuhause gegen den souveränen und verlustpunktfreien Tabellenführer Kurpfalz-Bären aus Ketsch, der von Ex-Mieze Kathrin Schneider trainiert wird.

DJK/MJC Trier: Baranowska, Eckelt - Petrovska, Sattler (2), Ilöciukaite (3), Houben (7/3), Czanik (2), Tolic (6/4), Szabo (4), Zrnec (4), Simon-Varga - Beste Werferinnen Berlin: Kolosove (8/6), Kunde (7)