1. Sport
  2. Handball
  3. Miezen

Mit Selbstvertrauen in die Relegation

Mit Selbstvertrauen in die Relegation

Mit einem Sieg gegen die kleinen Miezen zum Ende der Normal-Saison haben die Handball-Frauen der HSG Hunsrück noch mal Selbstvertrauen für die nun anstehende Aufstiegsrelegation getankt. Erster Gegner ist am 1. Mai die TG Osthofen.

Irmenach. Es gab Medaillen, eine Meister-Urkunde und Flüssiges zum Anstoßen. Mit 33:3 Punkten und ohne Niederlage hat die HSG Hunsrück die Rheinlandliga-Saison beendet. Zum Abschluss hat die Mannschaft von Trainerin Jutta Holl beim etwas zu hoch ausgefallenen 36:21-Sieg gegen die DJK/MJC Trier II noch einmal ihre Vormachtstellung dokumentiert. "Die Mannschaft geht jetzt gut vorbereitet in die Relegation. Überragend hat heute Karin Reuter gespielt, die ich aus einer insgesamt sehr starken Mannschaft hervorheben will. Besonders gefreut hat mich auch der erste Einsatz von Dunja Jost, deren Fußverletzung endlich überstanden ist und die mit ihrem Kurzeinsatz gezeigt hat, wie wichtig sie für das Team ist", erklärte die HSG-Trainerin. Als Meistermannschaft steigen die Hunsrückerinnen nicht automatisch in die Oberliga auf. Dazu muss sich das Team nun erst noch als eine von zwei Mannschaften in einer vier Teams umfassenden Relegation durchsetzen.Los geht's am 1. Mai mit dem Gastspiel bei der TG Osthofen. Der Meister der Rheinhessenliga kommt als Tormaschine daher. Im Schnitt hat das Team gut 32 Tore pro Partie erzielt. Gleichwohl hat die TG auch Schwächen, zudem gab es manche Unruhen im Verein (Punktabzug wegen der Unterschreitung des Schiedsrichtersolls, Rücktritt von Trainer Christian Mentges in der Vorrunde). Gecoacht wird Osthofen inzwischen vom Duo Frank Zimmermann und Kristina Graf, das mit einer jungen, ausgeglichen besetzten Mannschaft die Relegation angehen wird.Weitere Gegner der HSG Hunsrück sind die TG Waldsee (Zweiter der Pfalzliga, der Meister TV Wörth verzichtet) sowie die HG Saarlouis (Saarmeister). Die HSG Hunsrück will zu den Auswärtsspielen in Osthofen und Saarlouis Fanbusse einsetzen. Die Relegationsspiele der HSG Hunsrück:1. Mai, 14 Uhr: TG Osthofen - HSG Hunsrück (Wonnegauhalle Osthofen)5. Mai, 17 Uhr: HSG Hunsrück - TG Waldsee (Hirtenfeldhalle Kleinich)7. Mai, 17.30 Uhr: HG Saarlouis - HSG Hunsrück (Steinrauschhalle Saarlouis)HSG Hunsrück - DJK/MJC Trier II 36:21 (18:12)HSG: Born und Marx - A. Frank (2), Kappes (1), M. Frank (3), Endel, Mohr (2), Reuter (10/1), Hermann (2), Jost (4/1), Sülzle (7/2), Bach (3), Molz (2)MJC: Hill und Krämer - Wagner (1), Pötters, A. Greinert, Gönnewein (1), Nerling (4), Calonec (5), Cartus (4/1), Chorus, N. Greinert (1), Loscheider, Solic (5/2), Osten R.S./red