1. Sport
  2. Handball
  3. Miezen

Rheinlandliga Frauen: Siege für Wittlich und Hunsrück-HSG

Rheinlandliga Frauen: Siege für Wittlich und Hunsrück-HSG

HSG Wittlich - TV Welling 28:27 (13:12) Unerwartet, aber nicht unverdient gewinnt die HSG Wittlich das Duell der Tabellennachbarn gegen den TV Welling. "Ich bin sehr zufrieden mit der Vorstellung meines Teams", sagte Trainer Norbert Posnien.

HSG: Hayer - Esch (9/3), Selina Teusch (2), Braband, Lentz (2), Ambros (6), Blasius (3), Keil, Laura Teusch, Steffens (5), Kappes (1)HSG Hunsrück II - HSC Schweich 26:25 (15:13) "Gegen die spielstarke Schweicher Mannschaft haben wir unsere Möglichkeiten abgerufen", freute sich HSG-Trainer Martin Bach nach dem überraschenden Erfolg seiner Mannschaft. Als Gründe für den Sieg sah Bach vor allem die Leistung seiner Torfrauen Meike Kirst und Franzi Wolf sowie die Treffsicherheit von Lara Röhrig und Svenja Mohr und die Kaltschnäuzigkeit von Caroline Fey vom Punkt. "Die fehlende Konstanz ist unser größtes Problem, daran werden wir arbeiten", kündigt Schweichs Trainer Markus Rosch an. HSG: Wolf und Kirst - Westermann (1), Mohr (7), Röhrig (5), Born, Fey (6/6), Johann (1), Bach (1), Reuter, Botlender (1), Molz (4). HSC: Neyses-Müller - Dierschke, Schmitz L. (3/1), Geier (2), König (1), Hähner, Roth (5), Steil (1), Gores, Lehnert (5), Schmitz S. (2), Schmidt (5/3)), Schlöder (1)DJK/MJC Trier II - TuS Bannberscheid 29:30 (12:13) Es sollte nicht sein: Den kleinen Miezen, Tabellenletzter der Rheinlandliga, gelang auch mit Bundesliga-Verstärkungen kein Sieg gegen den Tabellenvierten aus Bannberscheid. "30 Gegentore vor heimischer Kulisse - damit kann man kein Spiel gewinnen", klagte MJC-Trainerin Franzi Garcia-Almendaris nach der unglücklichen Niederlage. R.S.MJC: Becker und Krämer - Fetzer, Osten, Pötters, Greinert (5), Sattler (7), Rodriguez, Nerling (1), Meyer, Kordel (9/2), Jennetz, Houben (7).