Riesenschritt zum Klassenerhalt: Miezen gewinnen gegen Frankfurt/Oder

Trier · Nach einer dramatischen Partie tanzten die Miezen am Sonntag durch die Halle am Mäusheckerweg: An ungewohntem Ort haben die Miezen den wohl entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Durch das 26:25 (12:11) gegen Frankfurt/Oder und die gleichzeitige 25:28-Niederlage von Schlusslicht Celle in Göppingen haben die Miezen zwei Spieltage vor Schluss drei Punkte Vorsprung.

 Riesenjubel, großer Schritt in Richtung Klassenerhalt: Mit ihren Sieg über Frankfurt/Oder geht für die Trierer Miezen vermutlich eine lange Zitterpartie zuende.

Riesenjubel, großer Schritt in Richtung Klassenerhalt: Mit ihren Sieg über Frankfurt/Oder geht für die Trierer Miezen vermutlich eine lange Zitterpartie zuende.

Foto: Hans Krämer

Am kommenden Samstag kommt es in Celle zum Showdown der beiden Abstiegskandidaten - mit klaren Vorteilen für die Miezen. Sechs Sekunden vor dem Abpfiff verwandelte Katarina Vojcic einen Siebenmeter zum 26:25-Endstand.

Die MJC hatte meist geführt, ehe die Gäste die Partie in der Schlussphase zwischenzeitlich gedreht hatten. "Das war einer der wichtigsten Siege meiner Trainerkarriere", sagte MJC-Coach Dago Leukefeld. Vor 750 frenetischen Fans war Jasmina Radojicic mit neun Treffern erfolgreichste Trierer Torschützin. Den Sieg stellten allerdings die Abwehr und Torfrau Anna Monz sicher.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort