Saisonstart der Miezen vor den Toren Hamburgs

Saisonstart der Miezen vor den Toren Hamburgs

Trier Nach wochenlangem Hin und Her steht seit Mitte Juli fest, welche Mannschaften in der 2. Frauen-Handball-Bundesliga spielen. Und nachdem die Besetzung klar ist, sind nun auch die Spiele der Trierer Miezen terminiert.

Grund war die Situation des Erstligisten HC Leipzig, der letztendlich Insolvenz anmelden musste. Da die Frage, ob der HCL eine Lizenz erhält oder nicht, durch drei Instanzen ging, zog sich das Thema lange hin. Nun ist klar: Leipzig muss in der 3. Liga antreten, aus der 2. Liga steigen die Rödertalbienen nachträglich auf - und den freien Platz im Unterhaus behält der ursprüngliche Absteiger Herrenberg.Somit sind fünf Miezen-Gegner neu in der 2. Liga: Bundesliga-Absteiger SVG Celle und die Aufsteiger HCD Gröbenzell (bei Fürstenfeldbruck in Oberbayern), FSG Waiblingen (bei Stuttgart), die Füchse Berlin und die SG Kirchhof aus Nordhessen.Ihr erstes Ligaspiel bestreiten die Miezen am 9. September beim letztjährigen Zweitliga-Zweiten Rosengarten vor den Toren Hamburgs, zuvor steht am 3. September aber bereits das DHB-Pokal-Spiel beim Zweitliga-Absteiger TuS Lintfort an. Die Miezen-Fans müssen bis zum 1. Oktober auf das erste Heimspiel warten, dann kommt es gleich zum Rheinland-Pfalz-Derby gegen Mainz. Das erste Miezen-Heimspiel zu gewohnter Samstagabend-Zeit (19.30 Uhr) ist am 28. Oktober gegen die Kurpfalz-Bären aus Ketsch und Ex-Mieze Kathrin Schneider. Weniger als 24 Stunden nach dem letzten Frauen-Handball-WM-Spiel in Trier (8. Dezember, 20.45 Uhr) sind die Miezen schon wieder in der Arena gegen Beyeröhde gefordert. Die Weihnachtspause dauert in dieser Saison nur vom 16. bis 30. Dezember, denn an diesen Tagen stehen die Miezen jeweils auf dem Parkett. Die Rückrunde beginnt am 27. Januar, die Saison endet für die MJC mit dem Auswärtsspiel am 26. Mai in Zwickau. DHB-Pokal, Runde 1:Sonntag, 3. September, 16 Uhr:TuS Lintfort (3. Liga) - DJK/MJC TrierSamstag, 9. September 19 Uhr: HL Buchholz 08-Rosengarten - DJK/MJC TrierSamstag, 23. September, 16 Uhr: HCD Gröbenzell - DJK/MJC TrierSonntag, 1. Oktober, 16 Uhr: DJK/MJC Trier - FSG Mainz 05/BudenheimSamstag, 14. Oktober, 19.30 Uhr: TG Nürtingen - DJK/MJC TrierSonntag, 22. Oktober, 16 Uhr: DJK/MJC Trier - HSG Hannover-BadenstedtSamstag, 28. Oktober, 19.30 Uhr: DJK/MJC Trier - Kurpfalz-BärenSamstag, 11. November, 19.30 Uhr: SVG Celle - DJK/MJC TrierSonntag, 19. November, 16 Uhr: DJK/MJC Trier - SG 09 KirchhofSamstag, 25. November, 18 Uhr: FSG Waiblingen-Korb - DJK/MJC TrierSamstag, 9. Dezember, 19.30 Uhr: DJK/MJC Trier - TV BeyeröhdeSamstag, 16. Dezember, 16 Uhr: DJK/MJC Trier - Füchse Berlin ReinickendorfSamstag, 30. Dezember, 18 Uhr: SG H2Ku Herrenberg - DJK/MJC TrierSamstag, 6. Januar, 19.30 Uhr: DJK/MJC Trier - SV Werder BremenSamstag, 13. Januar, 18 Uhr: SV Union Halle-Neustadt - DJK/MJC TrierSamstag, 20. Januar, 15 Uhr: DJK/MJC Trier - BSV Sachsen ZwickauSamstag, 27. Januar, 19.30 Uhr: DJK/MJC Trier - HL Buchholz 08-RosengartenSamstag, 3. Februar, 18.45 Uhr: TV Beyeröhde - DJK/MC Trier Samstag, 10. Februar, 15 Uhr: DJK/MJC Trier - HCD GröbenzellSamstag, 17. Februar, 19 Uhr: FSG Mainz 05/Budenheim - DJK/MJC TrierSamstag, 24. Februar, 19.30 Uhr: DJK/MJC Trier - TG NürtingenSonntag, 4. März, 16 Uhr:HSG Hannover-Badenstedt - DJK/MJC TrierSamstag, 10. März, 18 Uhr: Kurpfalz-Bären - DJK/MJC TrierSamstag, 17. März, 19.30 Uhr: DJK/MJC Trier - SVG CelleSamstag, 7. April, 18 Uhr: SG 09 Kirchhof - DJK/MJC TrierSonntag, 15. April, 16 Uhr: DJK/MJC Trier - FSG Waiblingen-KorbSamstag, 21. April, 19 Uhr: Füchse Berlin Reinickendorf - DJK/MJC TrierSamstag, 28. April, 19.30 Uhr: DJK/MJC Trier - SG H2Ku HerrenbergSamstag, 5. Mai, 19.30 Uhr: Werder Bremen - DJK/MJC TrierSamstag, 12. Mai, 19.30 Uhr: DJK/MJC Trier - SV Union Halle-NeustadtSamstag, 26. Mai, 18 Uhr: BSV Sachsen Zwickau - DJK/MJC Trier

Mehr von Volksfreund