1. Sport
  2. Handball
  3. Miezen

Schulübergreifendes Handballturnier

Schulübergreifendes Handballturnier

Der HSC Schweich veranstaltet in der kommenden Woche zum vierten Mal ein Handball-Schulklassenturnier für vierte und fünfte Klassen. Am Mittwoch, 23. März, wird von 8 bis 12 Uhr in verschiedenen Sporthallen gespielt, die gemeinsame Siegerehrung erfolgt ab 12 Uhr.


An dem Turnier nehmen alle Schulen aus Schweich teil: Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, die Meulenwaldschule, das Stefan-Andres-Gymnasium und die Grundschule am Bodenländchen. Alle 18 Schulklassen der vierten und fünften Jahrgangsstufe spielen mit. Erwartet werden etwa 180 bis 200 spielende Schüler sowie mehr als 200 zuschauende Kinder aller Schulen.
Es werden schulübergreifend vier Gruppen gebildet, die in den drei Schulturnhallen in Schweich zum Teil gleichzeitig spielen. Die Klassen jeder Gruppe treten im Modus Jeder-gegen-jeden an. Aus pädagogischen Gründen wird nur die Gruppenphase ausgespielt. Am Ende gibt es also vier Sieger.
Die Schirmherrschaft und Siegerehrung wird von der Schulsport-Referentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier, Birgit Feilen, übernommen. Unterstützt wird sie von den Direktoren der beteiligten Schulen, dem Handballverband Rheinland sowie Bundesligaspielerinnen der Trierer Miezen, von denen einige auch während des Turniers in den Hallen dabei sein werden.
Ziele des Turniers sind laut HSC Schweich, den Sport als Brücke zwischen den Schulen zu sehen, die Klassenverbände zu stärken, das Verständnis zwischen Jungen und Mädchen zu fördern und den Handball in Schweich mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen. red