Vier Fragen an ...

... MJC-Trainer Thomas Happe.Wie lautet Ihr Saisonziel? Happe: So früh wie möglich den Klassenerhalt sicherstellen, eine erneute Zittersaison vermeiden sowie viele junge Spielerinnen auf Bundesliga-Niveau bringen.Wie sind Sie mit der Vorbereitung zufrieden?



Happe: Die Mannschaft hat sehr gut mitgezogen, ist sehr motiviert. In den Testspielen haben wir gute Ansätze gezeigt, aber die Mannschaft muss in dieser neuen Konstellation erst zusammenwachsen, das braucht Zeit - und dieser Prozess wird erst während der Saison abgeschlossen sein. In einigen Tests wie gegen Leverkusen, Valcea oder auch Sindelfingen haben wir wirklich gute Leistungen gezeigt.

Was hat sich im Vergleich zur Vorsaison geändert - außer dem Kader?

Happe: Wir haben wieder eine richtige Mannschaft, in der jede für jede kämpft. Diese Geschlossenheit soll der Schlüssel zum Erfolg sein.

Wer sind Ihre Titel-Favoriten?

Happe: Leipzig ist und bleibt das Maß aller Dinge. Dahinter haben sich allerdings viele Mannschaften formiert, die oben landen können. Zum Beispiel der THC Erfurt, der sich erheblich verstärkt hat, Oldenburg mit unserer Ex-Spielerin Lydia Jakubisova, Buxtehude - aber auch das Team aus Göppingen schätze ich sehr stark ein. (BP)