Müller-Zwillinge wechseln von Wetzlar nach Melsungen

Müller-Zwillinge wechseln von Wetzlar nach Melsungen

Die Zwillinge Michael und Philipp Müller werden zur kommenden Saison von der HSG Wetzlar zum hessischen Bundesliga-Rivalen MT Melsungen wechseln. „Das ist ein weiterer Schritt zum Aufbau einer Mannschaft mit Zukunftsperspektive“, meinte MT-Geschäftsführer Axel Geerken.

Der Wechsel der beiden Brüder kommt überraschend, da Nationalspieler Michael Müller erst vor dieser Saison von den Rhein-Neckar Löwen nach Wetzlar gekommen war. Beide machten jedoch von einer Ausstiegsklausel in ihren Verträgen mit der HSG Gebrauch und unterschrieben in Melsungen jeweils einen Dreijahresvertrag.

„Bei der Überlegung, das Angebot der MT Melsungen anzunehmen, stand für uns im Vordergrund, dass dort eine Mannschaft aufgebaut werden soll, die mittelfristig international spielen kann. Der finanzielle Aspekt, wie bisweilen unterstellt wurde, war nicht ausschlaggebend“, erklärten beide Brüder. Melsungen wird zudem von ihrem langjährigen Förderer Michael Roth trainiert, der beide einst beim TV Großwallstadt zu Bundesliga-Spielern geformt hatte.

Mehr von Volksfreund