RPS Oberliga Frauen 12.4.24 Hunsrückerinnen verlieren wichtige Spielerinnen und Co-Trainer

Kleinich · HSG Hunsrück verliert wichtige Persönlichkeiten zum Saisonende

RPS Oberliga Handball Frauen HSG HUnsrück
4 Bilder

Hunsrücker Damenmannschaft hat Verlust wichtiger Persönlichkeiten zum Saisonende zu verkraften

4 Bilder

Kadernews in der 1. Damenmannschaft der HSG Hunsrück

Zum Ende der Saison verabschiedet sich die HSG Hunsrück von Annika Greis, Carolin Hahn und Thorsten Neuls, die mit ihrem großem Engagement, ihrem Teamgeist und ihren sportlichen Fähigkeiten das Team der 1. Damenmannschaft der HSG Hunsrück geprägt und zu zahlreichen Erfolgen geführt haben.

Annika Greis hängt zum Ende der Saison ihre Handballschuhe an den Nagel und widmet sich zukünftig neuen sportlichen und organisatorischen Herausforderungen im Vorstand der HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch sowie der HSG Hunsrück. Die langjährige Kapitänin der 1. Damenmannschaft spielte seit ihrer Kindheit für die HSG IKH und war bei vielen Erfolgen wie Rheinlandligameisterschaften, Pokalsiegen und dem Aufstieg in die 3. Bundesliga ein maßgeblicher Bestandteil.

Carolin Hahn wechselt von dem Oberliga Team zu der TSG 1846 Mainz-Bretzenheim e.V. in die 1. Damenmannschaft. Nachdem Caro 2021 von ihrem Heimatverein dem SSV Meisenheim in den Hunsrück wechselte, spielte sie im Trikot der HSG Hunsrück in der RPS-Oberliga sowie eine Saison in der 3. Bundesliga.

Seit 2019 ist Thorsten Neuls als Co-Trainer, Betreuer und Torwarttrainer eine große Stütze für die jeweiligen Mannschaftsverantwortlichen der 1. Damenmannschaft. Zum Ende der Saison wird er aus beruflichen Gründen die vorhergenannten Ämter niederlegen. Sowohl auf als auch neben dem Handballfeld werden Annika Greis, Carolin Hahn und Thorsten Neuls eine große Lücke in dem Team hinterlassen. Die HSG Hunsrück bedankt sich an dieser Stelle für den langjährigen Einsatz und wünscht alles Gute für die zukünftigen Herausforderungen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort