Schwere Champions-League-Gruppe für Thüringer HC

Schwere Champions-League-Gruppe für Thüringer HC

Der deutsche Handball-Meister Thüringer HC hat in der Champions League der Frauen sehr schwere Gegner erwischt.

Das Team von Trainer Herbert Müller spielt in Staffel D gegen Titelverteidiger Buducnost Podgorica aus Montenegro sowie die Sieger zweier Qualifikationsturniere. Um die Plätze spielen beim Wildcard-Turnier der HC Leipzig, Issy Paris und Zwesda Zwenigorod aus Russland sowie im Qualifikationsturnier 1 Viborg HK aus Dänemark, Bera Bera aus Spanien, Vistal Gdynia aus Polen und LC Brühl aus der Schweiz.

Sollte sich der Buxtehuder SV für die Gruppenphase qualifizieren, würde er in Staffel A gegen Oltchim Valcea aus Rumänien, Randers HK aus Dänemark und Hypo Niederösterreich spielen. Der Meisterschaftszweite muss sich zuerst noch gegen SV Dalfsen aus den Niederlanden sowie den Sieger der Partie Byasen Trondheim gegen Metalurg Skopje aus Mazedonien behaupten.

Die Qualifikationen werden am 22./23. September ausgespielt. Die Gruppenphase beginnt am 13. Oktober. Das Finale findet am 4./5. Mai und am 1./12. Mai 2013 statt.

Ergebnisse Auslosung

Mehr von Volksfreund