Thüringer HC zieht souverän ins Final Four ein

Thüringer HC zieht souverän ins Final Four ein

Die Handballerinnen des Thüringer HC haben als erstes Team das Final Four im DHB-Pokal erreicht. Der deutsche Meister gewann seine Viertelfinal-Partie beim Bundesliga-Aufsteiger Vulkan Ladies Koblenz/Weibern souverän mit 34:24 (17:12).

Die Endrunde der besten Vier findet am 20. und 21. April in Göppingen statt. Beste Schützin beim Pokalsieger von 2011 war Nadeshda Nadgornaja mit acht Toren, sie hatte auch die ersten beiden Treffer der Partie erzielt und die Kräfteverhältnisse gleich deutlich gemacht. Sonja Frey war sechsmal von der Siebenmetermarke erfolgreich, Katrin Engel steuerte fünf Treffer bei. Für den Erstliga-Neunten waren Svenja Huber mit sieben Toren und Simone Salz mit sechs am treffsichersten.

Mehr von Volksfreund