1. Sport
  2. Laufen

20-Jähriger überrascht DM-Favoriten Samuel Fitwi

Deutsche Meisterschaft : 20-Jähriger überrascht DM-Favoriten

Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel wird im Hauptlauf der Zehn-Kilometer-DM Dritter. Weitere drei Bronze- und eine Silbermedaille gab es bei den nationalen Titelkämpfen in Saarbrücken für die Läufer aus der Region Trier.

Eine Medaille bei Deutschen Meisterschaften gewinnen auch Europameisterschaftsteilnehmer wie Samuel Fitwi und Nils Voigt nicht alle Tage. Aber zumindest kurz nach dem Hauptrennen der Deutschen Meisterschaften im Straßenlauf über zehn Kilometer schienen die beiden besten deutschen 10.000-Meter-Läufer nicht glücklich über Silber (Voigt) und Bronze (Fitwi). Denn ein gerade einmal 20-Jähriger schnappte dem Läufer von der LG Vulkaneifel und dem Wattenscheider Voigt am vergangenen Sonntag in Saarbrücken den Titel vor der Nase weg.

Tom Förster hatte niemand so richtig auf der Rechnung. Seine bisherige Bestzeit über zehn Kilometer auf der Straße: 29:53 Minuten und damit rund zwei Minuten langsamer als Fitwi und Voigt. Doch der U-23-Junior von der LG Vogtland blieb dran, als zuerst der Wattenscheider, dann der Läufer aus der Vulkaneifel und auf dem letzten Kilometer der Saarbrücker Lokalmatador Jan-Lukas Becker die zunächst rund ein Dutzend Athleten zählende Spitzengruppe mit Tempoverschärfungen sprengten. Förster hielt sich immer im Windschatten der Favoriten auf. Als er auf den letzten 500 Meter attackierte, kam nur Voigt zum Schluss noch einmal heran, aber nicht mehr vorbei. Förster siegte in 28:52 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung. Fitwi belegte in 29:01 Minuten vor Becker (29:04) Platz drei.

 Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel (491) musste sich als Bronzemedaillengewinner bei den nationalen Meisterschaften im Straßenlauf über zehn Kilometer in Saarbrücken dem 20-jährigen Tom Förster (LG Vogtland) geschlagen geben, der jede Tempoverschärfung mitging und am Ende die schnellsten Beine hatte.
Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel (491) musste sich als Bronzemedaillengewinner bei den nationalen Meisterschaften im Straßenlauf über zehn Kilometer in Saarbrücken dem 20-jährigen Tom Förster (LG Vogtland) geschlagen geben, der jede Tempoverschärfung mitging und am Ende die schnellsten Beine hatte. Foto: Holger Teusch

Dass sich die etablierten Läufer so die Butter vom Brot nehmen ließen, hätten sein Schützling, Voigt und einige andere mit einem höheren Tempo verhindern können und müssen, meinte Fitwis Trainer Yannik Duppich nach dem Rennen. Bei 14:35 Minuten für die ersten fünf Kilometer konnte auch ein junger Sportler wie Förster noch gut und vor allem im Windschatten mitlaufen.

Ganz anders, aber sogar noch spannender verlief das Frauen-Rennen. Sara Benfares drückte aufs Tempo. Nach 16:13 Minuten für die erste Hälfte schien die EM-Teilnehmerin vom LC Rehlingen auch Eva Dieterich, die beim Trierer Flutlichtmeeting die 2000 Meter gewonnen hatte, langsam abschütteln zu können. Doch die 23-Jährige vom Laufteam Kassel bis zum buchstäblich letzten Meter nicht auf. Gleichzeitig rissen beide Läuferinnen das Zielbanner mit, so dass es erstmals zwei Deutsche Meisterinnen gibt (Siegerzeit: 32:29 Minuten).

20-Jähriger überrascht DM-Favoriten Samuel Fitwi
Foto: Holger Teusch

Von den spektakulären Zieleinlauf bekam Yvonne Engel nichts mit. Die 45-Jährige kämpfte nach dem undankbaren vierten Platz 2019 um eine Altersklassen-Medaille. „Nur nicht wieder Vierte“, sagte sie vor dem Rennen und konnte sich 37:16 Minuten später nicht nur über Bronze in der Einzelwertung der Altersklasse der 45- bis 49-Jährigen, sondern zusammen mit Katja Leis und Bernadette Berens über die Vizemeisterschaft mit dem Seniorinnen-Team des LT Schweich freuen.

Mannschafts-Bronze gab es auch für die Jugendlichen des Post-Sportvereins Trier (PST). Simon Quint, Philipp Adam und Louis Decker sicherten sich mit Mittelstreckler Hannes Hubertz als Absicherung hinter zwei Dortmunder Teams und in 1:46:06 Stunden 24 Sekunden vor dem Freiburger Nachwuchs den dritten Platz. Bronze ging bei den Über-80-Jährigen auch an Gunter Berger (LG Bitburg-Prüm). Bei den 70- bis 74-Jährigen verpasste Ferdinand Kremer in 45:43 Minuten als Viertplatzierter eine Medaille nur um zwölf Sekunden.

W-45-Seniorin Yvonne Engel vom LT Schweich freute sich bei den Deutsche Meisterschaften im Straßenlauf über zehn Kilometer über die Bronzemedaille in der W-45-Einzelwertung und zusammen mit Katja Leis und Bernadette Berens über den Seniorinnen-Vizemeistertitel.
W-45-Seniorin Yvonne Engel vom LT Schweich freute sich bei den Deutsche Meisterschaften im Straßenlauf über zehn Kilometer über die Bronzemedaille in der W-45-Einzelwertung und zusammen mit Katja Leis und Bernadette Berens über den Seniorinnen-Vizemeistertitel. Foto: Holger Teusch

Ergebnisse:

Frauen, 10 km: 1. Eva Dieterich (Laufteam Kassel) und Sara Benfares (LC Rehlingen/U 23) beide 32:29 Minuten, 3. Blanka Dörfel (SSC Berlin/U 23) 33:29, 4. Natascha Mommers (TSV Herdecke/W 35) 33:34, 5. Elena Burkard (LG Nordschwarzwald) 33:43, 6. Tanja Neubert (LAC Fürth/U 23) 34:08, 57. Yvonne Engel (3. W 45) 37:16, 65. Michelle Bauer 38:03, 115. Sara Schumacher 41:25, 140. Simone Anell 43:48, 142. Katja Leis (13. W 45) 44:49, 143. Bernadette Berens (6. W 40) 44.49 (alle LT Schweich). - Team: 1. LC Rehlingen 1:42:00 Stunden, 20. LT Schweich (Engel, Bauer, Schumacher) 1:56:37, 27. LT Schweich (Anell, Leis, Berens) 2:13:16. - Team W 35-45: 2. LT Schweich (Engel, Leis, Berens) 2:06:46.

Männer, 10 km: 1. Tom Förster (LG Vogtland/U 23) 28:52 Minuten, 2. Nils Voigt (TV Wattenscheid) 28:53, 3. Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel) 29:01, 4. Jan-Lukas Becker (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) 29:04, 5. Jonathan Dahlke (TSV Bayer Leverkusen) 29:12, 6. Tobias Blum (LC Rehlingen) 29:20, 89. Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) 32:25, 105. Yannik Erz (LG Bernkastel-Wittlich) 32:46, 129. Samuel Schu (Metzdorf/LTF Marpingen) 33:20, 164. Simon Quint (PST Trier/19. U 20) 34:22, 171. Matthias Adams (LT Schweich) 34:30, 194. Philipp Adam (24. U 20) 35:23, 219. Louis Decker (28. U 20) 36:24, 245. Hannes Hubertz (31. U 20) 38:52 (alle PST Trier), 259. Frederic Jörg (LT Schweich/14. M 35) 39:44, 264. Christian Hofer (LT Schweich/13. M 40) 40:30. - Team: 38. PST Trier 1:46:06 Stunden (3. U 20), 50. LT Schweich 1:54:32.

Seniorinnen 10 km, W 50: 11. Stefanie Thein (LT Schweich) 45:43.

Senioren 10 km, M 50: 11. Dirk Engel (LT Schweich) 37:37, 17. Jens Schumacher (TG Konz) 40:23. M 55: 16. Alwin Nolles (LG Meulenwald Föhren) 38:06, 19. Winfried Olk (LT Schweich) 40:32, 26. Wolfgang Jonas (LG Bernkastel-Wittlich) 43:26. M 60: 8. Walter Paulus (LG Bernkastel-Wittlich) 40:00, 13. Franz Roitzheim (LG Vulkaneifel) 44:45. M 70: 4. Ferdinand Kremer (LT Schweich) 45:43. M 80: 3. Gunter Berger (LG Bitburg-Prüm) 1:04:07.

alle Ergebnisse