320 Kilometer über Stock und Stein

320 Kilometer über Stock und Stein

29 Läufer aus vier Länder haben beim längsten Nonstop-Trail-Lauf Deutschlands das Ziel erreicht. Einer der Finisher des Wibolt 2013 ist Hans-Peter Roden von Spiridon Hochwald. Für die 320 Kilometer lange Strecke benötigte er 88 Stunden und 30 Minuten.

Hans-Peter Roden von Spiridon Hochwald lief 320 Kilometer nahezu ohne Unterbrechung über den Rheinsteig. Foto: Hans-Peter Roden

Peter Flock (Fröttstädt) bewältigte die offiziell 320 Kilometer lange Strecke von Wiesbaden über Koblenz nach Bonn als schnellster Teilnehmer in 68 Stunden und 41 Minuten. Schnellste Frau auf der wegen des Regens extrem aufgeweichten und schwierigen Strecke war die Niederländerin Renske Vermeulen aus Putten (78:18). Als zweitschnellste Frau erreichte Carola Frenzel aus Elversberg nach 88 Stunden und 30 Minuten Laufzeit das Ziel. Zeitgleich schaffte Hans-Peter Roden (Spiridon Hochwald) als einziger Teilnehmer der Region Trier die Megadistanz. Insgesamt 81 Ultraläufer waren am 29. Mai in Wiesbaden gestartet. Zielschluss in Bonn war exakt vier Tage später. (r.n.)

www.wibolt.de

Mehr von Volksfreund