1. Sport
  2. Laufen

526 Läufer rennen in Prüm mehr als 4000 Kilometer

526 Läufer rennen in Prüm mehr als 4000 Kilometer

526 Läufer, Walker, Rollstuhlfahrer und Spaziergänger, Kinder, Erwachsene und Senioren liefen am späten Sonntagnachmittag beim vom Laufportal des Trierischen Volksfreunds präsentierten Prümer Benefizstadtlauf mit. Sponsoren spenden pro absolvierter 600-Meter-Runde zugunsten des Vereins "Ein Geschenk für Kinder".

Die Spenden-Sponsoren werden ordentlich zur Kasse gebeten werden. Denn 6840 Runden oder 4104 Kilometer legten die Teilnehmer innerhalb einer Stunde auf dem Parcours, der immer wieder an der Prümer Basilika vorbei fürhte, zurück. Die Organisatoren um Lauftherapeutin Waltraud Holper rechnen vorbehaltlich der endgültigen Auswertung mit einer Spendensumme von rund 3000 Euro.

Außer der guten Tat und Hunderten von Zuschauern wurden die Sportler durch Live-Bands und DJs, die im Schnitt alle 100 Meter standen motiviert. Deshalb firmiert der Prümer Stadtlauf unter der Bezeichnung "Rock'n'Run". Die Rundenanzahl wurde durch Ringe, die die Läufer jede Runde abgeben mussten, gezählt.

Es war die bisher fünfte Auflage des Prümer Stadtlaufs im Rahmen der Silvatius Kirmes. 2008 kamen 930 Euro für die Prümer Tafel, im Jahr darauf 1200 Euro für eine Einrichtung für lernbehinderte Kinder und 2010 zugunsten eines Unfallopfers 1500 Euro zusammen. Nachdem der Lauf 2011 ausfiel, konnte die Spendensumme (im vergangenen Jahr zugunsten der Palliativabteilung des St. Joseph Krankenhauses Prüm) verdoppelt werden.

Organisiert wird die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Stadt Prüm vom Stadtmarketing- und Gewerbeverein Prüm und Lauftherapeutin Waltraud Holper. Nicht Spitzenleistungen, sondern das Engagement eines jeden Einzelnen und Spaß an der Bewegung stehen im Mittelpunkt. Deshalb gibt es auch keine Zeitmessung oder resultate über individuelle Rundenleistungen. Mit 526 Läufern nahmen erstmals mehr als 500 teil.