Auf dem Glatteis?

Auf dem Glatteis? Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis. Wenn es dem Läufer zu gut geht, dann startet er beim Urbanian Run. Ein Thema für unseren Laufkolumnisten Rainer Neubert

Es scheint, diesem leicht modifizierten Sprichwort werden am Sonntag mehr als 1000 Wagemutige folgen, die in Trier beim Hindernislauf durch die Altstadt die Herausforderung suchen. In nicht wenigen Wohnzimmern der Region hängt deshalb in diesen Tagen Schweißgeruch. Liegestütz und andere Kraftübungen helfen ja vielleicht ein wenig, wenn die Barrieren zu erklimmen sind, die in wenigen Tagen den Weg versperren.

Aber zumindest die Zuschauer werden ihren Spaß haben, wenn das vielen Startern trotz kurzfristigen Bodybuildings nicht auf Anhieb gelingt. Vermutlich werde ich zu denen gehören und mir auch noch den Spott meines Sohnes anhören dürfen. Den nehme ich als Verstärkung mit, und - psst, nicht verraten - vielleicht auch zur Hilfestellung bei Power Tower, Big Pack Pyramide, Ramp Rocker und einigen anderen Hindernissen mit ähnlich martialischen Namen.

An denen wird mich Sohnemann zwar vermutlich so alt aussehen lassen wie ich bin. Ihm werde ich dafür auf den Laufstrecken zwischen den Barrieren Beine machen. So lautet jedenfalls mein Plan - der hoffentlich nicht aufs Glatteis führt.