Auf den Hund gekommen

Unter meinen Hausstrecken gibt es einige, auf denen besonders viele Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern unterwegs sind. In der Regel verhalten sie sich vorbildlich, weshalb ich bislang nicht in das große Wehklagen über marodierende und nach Läuferwaden schnappende Monster einstimmen wollte.



Einen ordentlichen Schreck habe ich allerdings bekommen, als ich vor einigen Tagen auf einem Feldweg bei Trier-Kernscheid meine Morgenmüdigkeit aus den Beinen schüttelte.

Schon von weitem sehe ich die Frau mit den zwei Hunden. Natürlich sind die Tiere nicht angeleint und springen übermütig über die Felder. "Wird schon gut gehen", denke ich mir und eile weiter dem Belohnungsfrühstück entgegen.

200 Meter vor Frau und Hunden entdeckt mich eines der nicht zu kleinen Tiere, unterbricht abrupt sein Spiel und hetzt mir entgegen. Da hilft kein Rufen und Winken von Frauchen. Groß Bello stürzt dem inzwischen deutlich langsameren Läufer bellend entgegen.

Im Geiste stelle ich mich bereits auf einen Nahkampf mit blutigem Ausgang ein, da bremst der offensichtlich noch ziemlich junge Hund ab, springt neben mir einige Male kläffend in die Höhe und rast zurück zu seiner Besitzerin, die es offenbar noch nicht zum Alphaweibchen gebracht hat.

Aber zumindest scheint ihr das Verhalten ihres halbstarken Vierbeiners peinlich zu sein. Denn schnell dreht sie sich ab und marschiert auf einem abzweigenden Weg schnellen Schrittes in Richtung Waldrand davon. Kein Gruß, keine Entschuldigung. Offenbar hat nicht nur ihr Hund Defizite in Sachen Erziehung.

Zwei Tage später dann wieder so eine Situation, diesmal auf einem deutlich engeren Weg ohne Ausweichmöglichkeit. Aber großes Lob. Herrchen verhält sich vorbildlich und nimmt Hundchen an die kurze Leine. Mein Dank und Morgengruß gilt ihm und allen Hundebesitzern, die sich so rücksichtsvoll verhalten.

TV-Redakteur Rainer Neubert ist ambitionierter Hobbyläufer und stellt diesen Sport in den Mittelpunkt dieser immer donnerstags erscheinenden Kolumne sowie seines Blogs midlifecrisis ( http://midlifecrisis.blog.volksfreund.de).