Auf zum Tanz in Konz!

Zwei Schritte nach vorn, einen zurück, drei Schritte vor, zwei zurück … Das ist nicht etwa eine Anleitung zum Tanzen. Es beschreibt vielmehr einigermaßen realistisch das Gefühl eines Läufers, der auf dem steilsten Anstieg des Wurzelweglaufs in Konz unterwegs ist.

Zumindest an nassen Herbsttagen ist die lange Rampe durch den Wald hinauf zur Roscheider Höhe eine reichlich rutschige Angelegenheit. Ob es am Sonntag wieder so sein wird, hängt noch ein wenig davon ab, ob sich zu dem beständigen Nebel über dem Konzer Tal auch Regen gesellt. Dann werden die Wasserbottiche und Wurzelbürsten, die traditionell vor den Eingängen zum Dusch- und Umkleidebereich stehen, nach dem Lauf wieder reichlich genutzt werden. Die 39. Auflage dieser nach wie vor familiären Laufveranstaltung lockt am kommenden Sonntag wieder Sportler, die schöne und schmutzige Strecken lieben. Der Tanz auf dem Wurzelweg ist für sie so etwas wie die Kür, um die Grenzen der Griffigkeit ihrer Sohlenprofile zu erleben. Los geht\'s um 10 Uhr am Stadion beim Schulzentrum in Konz, nachdem 30 Minuten davor bereits die Kinder im Flachen ihre Spurt- und Ausdauerfähigkeiten unter Beweis gestellt haben. Bis 9 Uhr sind Nachmeldungen möglich, für die Läufe über fünf, zehn oder 15 Kilometer. Aber Achtung! Zum Tanz auf dem Wurzelweg wird nur auf den beiden längeren Strecken gebeten.