Die Qual der Wahl

Kein Wochenende in diesem Jahr bietet für Läufer in unserer Region eine so große Auswahl wie dieses. Das ist für die Veranstalter sicher nicht optimal, weil sie sich gegenseitig die Teilnehmer streitig machen. Dennoch versprechen die Läufe viel Spaß, Landschaftsgenuss und sportliche Herausforderungen.

Die freuen sich allerdings über das ungewöhnlich große Angebot. Auftakt ist also am Freitag um 18 Uhr im Trierer Moselstadion. Beim Flutlichtmeeting des Silvesterlaufvereins kann jeder testen, wie flott er auf schnellen Stadionrunden unterwegs sein kann. Wer danach noch gute Beine hat, sollte sich am Samstag den Spiridon Volkslauf in Schillingen nicht entgehen lassen. Bis zum Marathon durch den Hochwald sind dort ab 13 Uhr alle Distanzen im Angebot. Der Stefan-Andres-Freundschaftslauf von Schweich nach Leiwen am Sonntag ist mit seinen 22 schönen Kilometern dazu eine Alternative. Start ist um 10 Uhr in Schweich. Und wem zwei oder drei Läufe an einem Wochenende zu viel oder die Strecken zu lang sind, der hat am Sonntag noch eine Alternative: Um 9 Uhr startet beim TV-Wandertag in Fisch im Saargau auch eine Sieben-Kilometer-Runde in gemäßigtem Tempo.
Zu allem Überfluss werden am Sonntag dann auch noch in Traben-Trarbach die Westdeutschen- und Rheinland-Meisterschaften im Halbmarathon ausgetragen. Start ist um 10 Uhr. Das ist dann etwas für die wirklich Ambitionierte. 171 Teilnehmer aus 56 Vereinen haben dafür gemeldet.

Viel Spaß und Erfolg allen Startern, wo auch immer!