Es geht wieder los!

Es scheint tatsächlich so, als ginge der Winter, der kein wirklicher Winter war, nun ganz schnell seinem Ende entgegen. Spikeschuhe und Schneeketten fristen ein trauriges Dasein. Weg also mit diesen Dingen und kurze Laufhose ausgepackt. Anlässe dafür gibt es genug, meint TV-Laufkolumnist Rainer Neubert.

Nicht ein einziger Schneelauf war uns vergönnt. Einen Hauch davon erlebten an wenigen Tagen nur jene, die gerade dann auf den höchsten Höhen der Region unterwegs sein konnten. Genug der Warterei! Die langen "Tights" stapeln sich ab sofort wieder in der dunkeln Ecke des Schranks. Dort sollen sie nun bleiben bis zum nächsten Spätherbst. Den Frühling habe ich traditionell mit dem ersten Lauf in kurzer Hose begrüßt. Die Sonne ist da! Ab heute sollen auch die passenden Temperaturen für echte Frühlingsgefühle sorgen - und ganz nebenbei hoffentlich zügig all die Schlammgruben im Wald und auf der Flur trocken legen. Das wäre wichtig für die Mountainbike-Fahrer, die am Sonntag beim X-Duathlon durch den Trierer Weißhauswald preschen werden. Dort sind auf der anspruchsvollen Strecke derzeit die Matschkuhlen noch so tief, dass beide Pedale an den Rändern aufsetzen. Es wird ein Spektakel, auch für die Zuschauer, wenn die Kombination aus Laufen und Rad fahren Endorphine sprudeln lässt. Schon um 9.30 Uhr starten die Schüler. Der Volksduathlon - den gibt es auch als Staffel - beginnt um 11 Uhr, bevor die Asse um 13.30 Uhr ihr Können zeigen. Laufinteressierte Zuschauer sollten sich bei dieser Gelegenheit das Terrain genauer ansehen. Denn hier werden sich die 60 Teilnehmer der Aktion "Der TV bewegt!" in den kommenden Wochen auf den Trierer Stadtlauf am 29. Juni vorbereiten. Wer macht mit? Bewerbungsschluss ist am 22. März. volksfreund.de/laufen