Gruppenerlebnis beim Finale

So ein Laufjahr geht schnell vorüber. Ist es nicht erst wenige Wochen her, als der Deulux-Lauf in den Mittelpunkt einer Laufkolumne rückte? Egal. Der offizielle Abschluss der Wettkampfsaison steht an. Das kann TV-Laufkolumnist Rainer Neubert naürlich nicht ignorieren.

Von dunklen Duschzelten war in der Kolumne vor einem Jahr die Rede. Zelten, in denen die Schweißbeseitigung nach dem letzten Wettbewerb der Saison traditionell zum Gruppenerlebnis der besonderen Sorte wird. Nein, von diesem "Privileg" für die an der Sauer startenden Männer soll hier nicht die Rede sein.

Wobei der Begriff Gruppenerlebnis für den Deulux-Lauf doch prägend ist. Denn zum Saisonende und Abschluss der renommierten Bitcup-Serie tummelt sich das Läufervolk aus der gesamten Region in dem kleinen Ort an der Grenze zu Luxemburg. Regelmäßig kommen dort mehr Sportler ins Ziel, als die 1700-Seelen-Gemeinde Einwohner zählt.

Der Andrang in der Mehrzweckhalle vor dem Lauf ist legendär, ebenso die Stimmung des kollektiven "runner\'s high", die bei der Party danach die Stunden verfliegen lässt.

Wer es noch nicht erlebt hat und gut zu Fuß ist, sollte das nachholen: Heute um Mitternacht endet die Voranmeldefrist. 1500 Läufer haben ihre Startnummer bereits reserviert. Nachmeldungen sind dann noch am Samstag von 12 bis 14 Uhr möglich. Erlebnisduschen danach inklusive. laufen@volksfreund.de