Laufkolumne Trierischer Volksfreund: Es wird bunt - versprochen!

Auf dem Laufenden : Es wird bunt - versprochen!

Das Jahr mit dem Silvesterlauf zu beenden, hat für viele Läuferinnen und Läufer aus der Region Tradition. Kein Wunder also, dass die Zahl der Menschen auf der 1000 Meter langen Promenierrunde durch die Trierer City beim Jubiläumslauf fast grenzwertig hoch war.

Aber wer persönliche Topzeiten laufen will, sollte sich angesichts des gemächlichen Beginns und der vielen Ausweich- und Überholmanöver eh eine andere Veranstaltung aussuchen. Platz hatten lediglich die jungen Läufer, die Promis und Sponsoren bei ihrem Zwischenspiel – und natürlich die pfeilschnellen Asse.

Danke an alle am Streckenrand, die trotz der Kälte und Dunkelheit auch bei den Volksläufen ausgeharrt haben! Und natürlich für die fleißigen Samba-Trommler“! 

Impressionen vom Silvesterlauf 2019

 Im Zielbereich nur glückliche Gesichter. Dort klatschen sich die strahlenden Finisher ab, liegen sich bisweilen in den Armen und nutzen die Gelegenheiten, Bekannten und Freunden aus den vergangenen zwölf Laufmonaten das Beste für das neue Jahr zu wünschen.

Was das bringen wird? Hoffentlich keine Verletzungen, dafür aber viel Spaß bei Volks- und Freundschaftsläufen in der ganzen Region. Der druckfrische LVR-Laufkalender, eine der Beigaben in den außergewöhnlich prall gefüllten Starter-Beuteln bei diesem Jubiläumslauf, verspricht ein buntes Programm für 2020. Eine rosarote Brille für (über)motivierte Freizeitsportler? Nein, beim Blick in den Beutel ist eher die Farbe Lila ins Auge gestochen. „Save the date!“ Achtung Frauen! Premiere in Trier. Es wird einen Lauf, nur für Euch geben! Der lila Flyer nennt den 23. August als Termin. Veranstalter? Natürlich der Silvesterlauf-Verein, der sich mit nach Geschlechtern getrennten Läufen auskennt.

Ein reiner Frauenlauf funktioniert in anderen Städten bereits prima. Die Stimmung soll dabei außergewöhnlich sein. Ob sich deshalb auch Männer einschleichen wollen? Die bunten Ballettröckchen, die einige Läufer am Dienstagabend anhatten, reichen dafür nicht.

laufen@volksfreund.de">