1. Sport
  2. Laufen
  3. Auf dem Laufenden

Laufkolumne: Wer übertreibt, schadet der Gesundheit

Laufkolumne: Wer übertreibt, schadet der Gesundheit

In einer umfassenden Studie hat das Kölner Instiut für angewandte Gesundheitswissenschaften im Auftrag des AOK-Bundesverbandes das Trainingsverhalten von Hobbyläufern untersucht. Die Ergebnisse schrecken auf. Offenbar gefährden viele Jogger durch übertriebenen Ehrgeiz und falsches Trianing ihre Gesundheit.

Laufen ist gesund. Es ist gut für die Psyche. Muskel und Bänder werden trainiert, ebenso Herz, Lunge und Kreislauf. Aber wie bei fast allen Dingen kommt es auf das richtige Maß an. Zu viel und zu intensives Training kann schädlich sein. Einen erneuten Beleg dafür liefert eine aktuelle Studie, die das Kölner Institut für angewandte Gesundheitswissenschaften im Auftrag der AOK erstellt hat. An der Onlinebefragung zu Training und Laufverhalten haben bislang fast 11 000 Menschen aus ganz Deutschland teilgenommen.

Die Analyse der umfassenden Daten lässt aufschrecken: Ein Drittel (32 Prozent) der Freizeitläufer schadet demnach der eigenen Gesundheit, ein weiteres Drittel der Umfrageteilnehmer (36 Prozent) gefährdet zumindest das Wohlbefinden des eigenen Körpers. Nur jeder dritte Jogger laufe gesundheitsförderlich.

Aber was machen so viele Läufer verkehrt? Die Antwort ist vergleichsweise einfach: Sie hören nicht auf die Signale ihres Körpers, sind zu ambitioniert, gönnen sich zu wenige Pausen und laufen regelmäßig bis zur Erschöpfung. Ein tieferer Blick auf die Studienergebnisse bringt weitere spannende Erkenntnisse: Frauen gefährden durch falsches Laufen ihre Gesundheit häufiger als Männer. Laufen in der Gruppe und unter professioneller Leitung ist gesünder als das Training alleine. Zudem überziehen Gelegenheitsjogger deutlich häufiger als diejenigen, die regelmäßig ihre Runden drehen und ihr Leistungsvermögen einschätzen können.

Der Slogan der Trimm-Dich-Bewegung lautete "Laufen, ohne zu schnaufen". Im Grunde gilt das bis heute. Wer unvorbereitet oder permanent seinen Körper an die Grenze treibt, gefährdet seine Gesundheit mehr als ihm lieb sein kann.

TV-Redakteur Rainer Neubert ist Hobbyläufer und stellt diesen Sport in den Mittelpunkt seines Blogs midlifecrisis ( http://midlifecrisis.blog.volksfreund.de)

Einen umfassenden Bereicht über die AOK-Studie bietet Welt online