1. Sport
  2. Laufen
  3. Auf dem Laufenden

Was sich Läufer wünschen (Part II) - Tipps für Läufer (29)

Laufkolumne : Was sich Läufer wünschen (Part II)

Noch auf der Suche nach einem Geschenk? TV-Laufkolumnist Rainer Neubert gibt Tipps, auch wenn ihm noch immer wenig weihnachtlich zumute ist.

Mehr als eine Woche ist seit der schrecklichen Mordfahrt durch die Trierer Fußgängerzone vergangen. Die Betroffenheit und Trauer sind noch da, aber die Sprachfähigkeit kehrt langsam zurück. Auf meinem vor einer Woche angekündigten Morgenlauf zum Frustabbau habe ich tatsächlich mehr Menschen gesehen als zu solch früher Zeit üblich. Bewegung an der frische Luft, die Meditation der „monotonen“ Bewegung. Nicht nur ich habe das gesucht und gefunden. Dass die sonst üblichen freundlichen Grüße bei der Begegnung mit anderen Aktiven nur bedingt möglich waren, möge mir ebenso verziehen sein wie allen, die ein Lächeln in den Tagen nach der Tat nicht zustande gebracht haben. 

Und doch wenden auch wir Läufer uns nun wieder mehr dem Alltag zu. Die Rückbesinnung auf das Glück, das die eigene Familie oder liebe Freunde in das Leben bringen, ist wichtig, wertvoll und richtig. So rückt auch wieder das Weihnachtsfest stärker ins Bewusstsein, an dem traditionell Geschenke gemacht und Aufmerksamkeit geschenkt werden. 

Was wünschen sich also Läufer? Als ich vor einigen Jahren „Schneeketten“ empfohlen hatte, die sich mit zwei Handgriffen unter die Laufschuhe spannen lassen, waren diese wenige Tage später in den Sportgeschäften von Trier ausverkauft. Deshalb ist es vielleicht in diesem Jahr besser, mehrere Tipps zu geben. Schuhe, das ist klar, funktionieren nur als Gutschein, denn die sollten vor dem Kauf unbedingt in einem Fachgeschäft unter sachkundigen Blicken auf dem Laufband ausprobiert werden. Zudem ist das preislich doch etwas für Menschen mit großem Geldbeutel.

Dann also doch leichte Handschuhe, ein individueller Buff oder eine besonders schöne Mütze? Meine warme Empfehlung lautet in allen Fällen: Merino! Die Wolle gleichnamiger Schafe wärmt, ist angenehm auf der Haut und vor allem geruchsneutral. Ein Lauf­shirt aus Merinowolle lässt sich tatsächlich mehrfach tragen, ohne den olfaktorischen Eindruck eine Iltis’ zu hinterlassen. Und Socken – der Klassiker – gibt’ auch doppellagig, so dass keine Blasenbildung möglich ist. Schon das ist für Läufer ein echtes Geschenk.

laufen@volksfreund.de

Nächste Woche: Etwas für jede Lebenslage. Weisheiten für Läufer.