1. Sport
  2. Laufen

Ausdauersportler der Region in Los Angeles und Miami erfolgreich

Marathon : Ausdauersportler der Region in den USA erfolgreich

Ein Läufer aus Palzem-Esingen belegt den 16. Platz beim Marathon in Los Angeles.

Schnelle Rennen in Amerika! Nachdem Jens Roth von Tri Post Trier bereits vor Wochenfrist in Florida einen Mitteldistanz-Triathlon als 30. des Profi-Felds absolviert hat (der TV berichtete), zog mit Marathonläufer Kevin Bohn ein weiterer Ausdauersportler der Region Trier nach. Der 38-Jährige aus Palzem-Esingen (Kreis Trier-Saarburg) belegte beim fünftgrößten Marathon der USA in Los Angeles unter mehr als 20 000 Teilnehmer den 16. Platz.

Bohn, der Ende September in Berlin mit 2:29:52 Stunden als 21. Läufer der Region Trier die 2:30-Stunden-Schallmauer über die klassische 42,195-Kilometer-Distanz geknackt hatte, blieb am vergangenen Sonntag in Kalifornien mit 2:35:41 Stunden allerdings fast sechs Minuten über seiner persönlichen Bestzeit. Diese hatte er nach der Zeitverschiebung mit den ersten beiden Zehn-Kilometer-Abschnitten von 35:54 Minuten und 36:11 Minuten auf der mit mehr als 300 Höhenmetern gespickten Strecke allerdings von Beginn an nicht ins Visier genommen. Ab Kilometer 30 wurde es für Bohn in der ungewohnten Wärme von über 20 Grad zunehmend schwer, sodass er sich weiter von der 2:30-Stunden-Marke entfernte.

Rund 24 Stunden zuvor hatten Jens Roth und Martin Kasel (beide Tri Post Trier) ihren Wettkampfaufenthalt in Florida spontan mit einem Fünf-Kilometer-Wettkampf abgeschlossen. Der fünfmalige Deutsche Crosstriathlon-Meister Roth verbesserte als Sieger des Laufs über den Opa-locka Executive Airport vor den Toren Miamis den Streckenrekord auf 16:42 Minuten. Hinter dem US-Amerikaner Luke McCambley (17:31) belegte Kasel in 17:54 Minuten den dritten Platz unter 300 Teilnehmern.

Ergebnisse LA-Marathon

Miami-Opa Locka Executive Runway 5K: Ergebnisse