Barfuß über 15 Kilometer Asphalt

Barfuß über 15 Kilometer Asphalt

Eitel Sonnenschein beim TV Hermeskeil: 470 Teilnehmer wurden im Ziel des Teba-Radweglaufs gezählt. Die Siege über 15 Kilometer gingen an Kerstin Alaimo und Ramon Bernaradon. Hans-Peter Roden lief die Strecke barfuß.

Hermeskeil. (teu) Meist schauen Zuschauer den Läufern ins Gesicht. Dort zeichnet sich die Anstrengung am deutlichsten ab. Beim Teba-Radweglauf lohnte sich aber nicht nur wegen der Markenvielfalt der Laufschuhe ein Blick auf die Füße. Denn ein Läufer bringt die Sportindustrie um ihren Profit: Hans-Peter Roden aus Kell am See lief im Hauptlauf 15 Kilometer barfuß. "Barfuß laufen macht viel Spaß. Man spürt die Temperatur des Asphalts. Es ist ein unglaublich tolles Gefühl", erzählt Roden. Beim Radweglauf bekam er auf den letzten zwei Dritteln der Distanz Blasen. Der Grund: Er sei schneller (1:14:36 Stunden, einen Kilometer-Schnitt von knapp unter fünf Minuten) gelaufen als sonst. Die Reibung war damit größer für die noch nicht optimal angepasste Haut.

An die Zeiten der beschuht laufenden Sieger kam Roden nicht heran. Heike Alaimo aus Ottweiler blieb als erste Frau beim Hermeskeiler Volkslauf in 59:16 Minuten unter einer Stunde. Schnellster Mann war in 55:58 Minuten mit Ramon Bernardon aus Türkismühle ebenfalls ein Saarländer.

Ergebnisse: Frauen, 15 km: 1. Kerstin Alaimo (Ottweiler) 59:16 Minuten, 2. Iris Walter (Meisenheim/1. W40) 1:05:18, 3. Tania Harpes (Luxemburg) 1:06:23, 4. Irmgard Lütticken (Tri-Post Trier/1. W45) 1:07:27, 6. Karin Lellig (Tri-Post Trier/1. W50) 1:11:00, 7. Nathalie Müllen (1. W20) 1:13:19, 9. Annette Jenal (Saarlouis/1. W55) 1:14:20, 35. Irene Klas-Gundel (Spiridon Hochwald/1. W60) 1:31:42

Männer, 15 km: 1. Ramon Bernardon (Türkismühle) 55:58 Minuten, 2. Gernot Helfrich (Marpingen/1. M40) 57:10, 3. Hansi Pelzer (SV Rascheid) 57:20, 4. Armand Welsch (LG Langsur/1. M45) 57:36, 5. Thimothy McCall 58:10, 6. Alwin Nolles (RT Südeifel) 58:27, 8. Andreas Bock 1:00:02, 9. Dieter Bermes (LT Mertesdorf/1. M50) 1:00:41, 10. Martin Ege (SV Altrich/1. M55) 1:00:51, 15. Markus Steil (1. M35) 1:03:38, 33. Yannik Maas (DJK Irrel/1. MJB) 1:07:55, 38. Aloyse Kisch (Luxemburg/1. M60) 1:09:26, 87. Rudolf Miehling (TG Konz/1. M65) 1:18:49, 112. Philipp Maier (Fortuna Saarburg/1. MJA) 1:24:13, 121. Michael Frien (1. M14) 1:28:44.