1. Sport
  2. Laufen

Baumeister und Werhan laufen in Binsfeld unter 16 Minuten

Baumeister und Werhan laufen in Binsfeld unter 16 Minuten

Klassezeiten über fünf Kilometer beim achten Deutsch-Amerikanischen Freundschaftslauf in Binsfeld: Der ehemalige Junioren-EM-Fünfte Thorsten Baumeister lief in 15:23 Minuten Streckenrekord. Auch sein erst 17 Jahre alter PST-Vereinskamerad Dominik Werhan blieb in 15:55 Minuten unter der alten Bestmarke.

 Die Dänin Anna Baumeister entschied die Frauen-Wertung im Zehn-Kilometer-Lauf für sich.
Die Dänin Anna Baumeister entschied die Frauen-Wertung im Zehn-Kilometer-Lauf für sich. Foto: Holger Teusch
 Das Ehepaar Anna (58) und Thorsten Baumeister (59) hatte gut lachen beim Deutsch-Amerikanischen Freundschaftslauf in Binsfeld. Anna siegte über zehn Kilometer und wurde zweite auf der halben Distanz. Thorsten belegte gleich zweimal den ersten Platz.
Das Ehepaar Anna (58) und Thorsten Baumeister (59) hatte gut lachen beim Deutsch-Amerikanischen Freundschaftslauf in Binsfeld. Anna siegte über zehn Kilometer und wurde zweite auf der halben Distanz. Thorsten belegte gleich zweimal den ersten Platz. Foto: Holger Teusch
 Schnelle Senioren: Die beiden Erstplatzierten der Altersklasse M60 (60 bis 64 Jahre): Hans-Josef Leinen vom SE Orenhofen (32) und Günter Willems von Spiridon Hochwald (14).
Schnelle Senioren: Die beiden Erstplatzierten der Altersklasse M60 (60 bis 64 Jahre): Hans-Josef Leinen vom SE Orenhofen (32) und Günter Willems von Spiridon Hochwald (14). Foto: Holger Teusch

Der Entschluss, in Binsfeld zu starten, kam erst sehr spät. "In der Nacht vorher", erzählt Thorsten Baumeister, habe er sich und seine dänische Frau Anna online angemeldet. Eigentlich hatte das Paar für vergangenen Sonntag andere Pläne. Als sich diese nicht realisieren ließen, kam der Deutsch-Amerikanische Freundschaftslauf gerade recht.

Doch um das Fünf-Kilometer-Rennen auf den Eifelhöhen zu gewinnen, musste Thorsten Baumeister schneller laufen, als erwartet. Dominik Werhan, der Deutsche B-Jugendmeister über 3000 Meter und Baumeisters Vereinskamerad beim PST Trier, stand auch an der Startlinie. 15:30 Minuten lautet das Ziel. "Wir sind den ersten und zweiten Kilometer ziemlich schnell gelaufen", erzählt Baumeister. Dann musste Werhan abreißen lassen. Baumeister aber drückte weiter aufs Tempo: "Ich habe mir gedacht: Jetzt ziehe ich das bis zum Ziel durch und gucke mal, was rauskommt", erklärt der U20-Europameisterschafts-Fünfte von 2007. Nach fünf Kilometern blieben die Uhren bei 15:23 Minuten stehen. Auch Werhan blieb in 15:55 Minuten unter seinem alten Streckerekord (16:31).

Als Schnellster einer Dreiergruppe sicherte sich Peter Schumacher von den Trierer Kanufahrern in 16:45 Minuten den dritten Platz. In seiner Spezialdisziplin, auf dem Wasser, war der 20-Jährige bereits Junioren-Vizeweltmeister.
Während die Männer über fünf Kilometer so schnell, wie noch nie liefen, reichte bei den Frauen erstmals eine Zeit von über 20 Minuten für den Sieg. Die für die LG Rhein-Wied startende Linda Betzler aus Igel setzte sich in 21:38 Minuten im Spurt gegen Anna Baumeister (21:41) durch. Über zehn Kilometer durfte die Fünf-Kilometer-Zweite anschließend aber mit ihrem Ehemann Thorsten jubeln.