1. Sport
  2. Laufen

Beim Jubiläum wider dem Slogan

Beim Jubiläum wider dem Slogan

Pia von Keutz von der TG Konz und der Belgier Christopher Gallo siegten beim 20. Oberweiser Volkslauf. Zum Jubiläum kamen mit 516 Läufern und Walkern 18 mehr, als vor einem Jahr. Erstmals reichte auf der seit 1995 gelaufenen Strecke bei den Frauen aber eine Zeit über 40 Minuten zum Sieg.

Seinem Slogan "Schnell, schneller, Oberweis" wurde der Zehn-Kilometer-Volkslauf im Prümtal bei seiner 20. Auflage zumindest an der Spitze des Feldes nicht gerecht. Das lag nicht an den Siegern, die die für sie normale Leistung abriefen. Drei Tage vor dem Trierer Stadtlauf schonten sich einige der schnellsten Läufer der Region.

Das war auch ein Grund, weshalb Pia von Keutz als schnellster Frau erstmals auf der seit 1995 gelaufenen Strecke eine Zeit von mehr als 40 Minuten zum Sieg reichte. Die 18-Jährige von der TG Konz blieb in 40:02 Minuten aber denkbar knapp über der Schallmauer. Die als Favoritin gehandelte Linda Betzler aus Igel (LG Rhein-Wied) begnügte sich mit dem zweiten Platz in 41:04 Minuten, um Kraft für den größten Volkslauf der Region zu sparen. Dritte wurde in 41:16 Minuten Irene Schikowski von der TG Konz.

Bei den Männern war vor drei Jahren schon einmal ein Sieger langsamer, als am Fronleichnamstag Christoph Gallo in 33:11 Minuten. Der Luxemburger Frank Schweitzer siegte 2008 in 33:58 Minuten. Diesmal lief er fünf Sekunden schneller und wurde Zweiter. Fast drei Minuten dauerte es, bis als Drittplatzierter Stefan Klein vom SV Haag in 36:45 Minuten ins Ziel auf der großzügigen Freizeitanlage der Verbandsgemeinde Bitburg-Land lief.