1. Sport
  2. Laufen

Benefizlauf von Trier nach Bernkastel-Kues

Benefizlauf von Trier nach Bernkastel-Kues

Zum dritten Mal planen die Schüler der Bernkastel-Kueser Haupt- und Burg-Landshut-Schule am 14. April einen Benefizlauf von Trier nach Bernkastel-Kues. Die Organisatoren hoffen diesmal auf noch mehr Teilnehmer anderer Schulen und Unterstützer.

Rund 60 Kilometer und sechs Stunden Zeit - das Programm, das sich die Schüler von der Mosel vorgenommen haben, ist stramm. Aber die Motivation ist ebenso groß: Mit ihrem Benefizlauf werben die Kinder und Jugendlichen um Spenden für ein Schulbauprojekt im rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda. Die Schirmherrschaft über die Aktion hat ADD-Präsident Josef-Peter Mertes übernommen. Los geht's am 14 April um 9 Uhr auf dem Trierer Willy-Brandt-Platz.

Natürlich laufen die meist zwölf bis 16 Jahre alten Schüler die 60 Kilometer nicht am Stück. Die Strecke ist in zehn Etappen aufgeteilt. Zunächst geht es auf der rechten Moselseite über Ruwer, Kenn, Longuich, Mehring, Detzem, Trittenheim und Neumagen-Drohn nach Piesport. Dann wird auf die linke Moselseite gewechselt und die Strecke führt weiter über Minheim, Kesten und Lieser nach Bernkastel-Kues.

"Es wäre schön, wenn sich auch andere Läuferstaffeln oder Einzelläufer beteiligen würden", sagt Organisator Andreas Huhn. Das Geld, das mit der Aktion gesammelt wird, kommt einem Schulbauprojekt in Ruanda zugute.

Informationen für Läufer, die mitlaufen möchten, und für jeden, der für das Projekt spenden möchte, erteilt Andreas Huhn, Telefon 06588/2760, E-Mail: huhn.andreas@web.de