Leichtathletik Erst Silvesterlauf-Debüt, dann Silvesterläufer

Trier · Der Trierer Student Benjamin Dern startet am Sonntag im deutschen U-20-Juniorenteam bei den Crosslauf-Europameisterschaften in Italien. Am 31. Dezember gibt der Spross einer Trierer Läuferfamilie sein Debüt beim Bitburger-0,0%-Silvesterlauf in Trier. Ab 2023 startet er für den Ausrichterverein.

Ist in Trier und im Moselstadion angekommen, startet am Sonntag (11.12.) bei der Crosslauf-Europameisterschaft und ab 2023 für den Verein Silvesterlauf Trier: der deutsche Jugendmeister Benjamin Dern.

Ist in Trier und im Moselstadion angekommen, startet am Sonntag (11.12.) bei der Crosslauf-Europameisterschaft und ab 2023 für den Verein Silvesterlauf Trier: der deutsche Jugendmeister Benjamin Dern.

Foto: Holger Teusch

Mit Benjamin Dern einen Termin zu vereinbaren ist gar nicht so einfach. „Ich mag es, wenn ich viel zu tun habe“, erzählt der 19-Jährige. Seit Oktober lebt der zweimalige Deutsche Jugendmeister in Trier. Im Studierenden-Wohnheim Martinskloster wohnt er zentral, um schnell an der Hochschule und beim Training Moselstadion, im Weißhauswald oder an der Mosel zu sein. In der Vorbereitungszeit im Winter kann da auch gut und gerne eine dreistellige Zahl an Laufkilometern pro Woche zusammenkommen. Dann ist es auch für den energiegeladenen Schlacks manchmal nicht ganz einfach, das Studium (Wirtschaftsingenieur) und den Sport unter einen Hut zu bekommen. „Wenn man zweimal am Tag trainiert ist das nicht nur die Zeit, sondern auch die Energie, die man investiert“, erklärt Dern. Nach einem harten Intervalltraining ist die Konzentration aufs Studium dann manchmal auch für ihn nicht ganz einfach. Aber alles machbar, glaubt er.