Bernkastel-Wittlicher Kreismeisterschaften trotz Baustelle in Wittlich

Leichtathletik : Kreismeisterschaften trotz Baustelle

Fünf Dreifachsieger gab es bei den Bernkastel-Wittlicher Leichtathletik-Titelkämpfen der Zehn- bis 19-Jährigen.

Vom Freibad nebenan drang das Plätschern des kühlen Wassers und die vergnügten Rufe der Badenden herüber. Auf dem Hauptplatz des Wittlicher Sportzentrums suchten die gut 100 Teilnehmer der Jugend-Kreismeisterschaften meist vergeblich nach einem schattigen Platz. Es sollte das letzte Mal gewesen sein, dass die wenigen kühlen Plätze heiß umkämpft waren. Die im Frühjahr beginnen Bauarbeiten für die neue Tribüne samt Überdachung sind zwar noch nicht abgeschlossen, aber mit Überdachung werden die Sportler zukünftig wetterunabhängiger sein.

Ob es die starke Sonneneinstrahlung oder doch der zwar angenehm empfundene, aber den Sprintern ins Gesicht wehende Wind der Grund war, Wolfgang Baum war mit den Zeiten über 75 Meter und 100 Meter nicht zufrieden. Peter Ehlen in 12,21 Sekunden und Sophia Berg in 13,40 Sekunden die Schnellsten. Stark auch die 13,60 Sekunden von W-15-Titelträgerin Seraphina Schaefer und die 13,70 Sekunden der 14-jährigen Anna Diewald. Über 75 Meter blieb M-13-Dreifachsieger Jonas Schnitzius (alle SFG Bernkastel-Kues, außerdem Erster im Weitsprung und Kugelstoßen) in 9,78 Sekunden als Einziger im einstelligen Sekundenbereich. Bei den Mädchen war die 13-jährige Mia Louisa Schmitz vom Wittlicher TV (WTV) mit 10,51 Sekunden die Schnellste. Eng zu ging es bei den Zwölfjährigen. Elenor Servatius vom Athletic-Team Wittlich, die außerdem den Hoch- und Weitsprung ihrer Altersklasse gewann, setzte sich mit 10,75 Sekunden mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung gegen Amelie Lautwein (SFG/10,76) und Mila Derber vom PSV Wengerohr (10,77) durch.

Sprint an der Tribünenbaustelle im Wittlicher Sportzentrum entlang: Seraphina Schaefer (links) in 13,60 Sekunden und Anna Diewald (Startnummer 35) in 13,70 Sekunden (beide SFG Bernkastel-Kues) waren die Schnellsten bei den 14- und 15-Jährigen. Foto: Holger Teusch

Außer Servatius und Schnitzius gab es mit U-20-Zehnkämpfer Maximilian Fuchs (WTV/Weitsprung, Kugelstoßen, Speerwurf) sowie Maximilian Hauth (M 11, 50 Meter, 800 Meter, Weitsprung) und Cedric Götze (M 10, 50 Meter, Weitsprung, Ballwurf) drei weitere Dreifach-Titelträger. Drei tolle Stadionrunden innerhalb in weniger als einer Stunde rannte Maximilians Fuchs jüngerer Bruder Constantin. Erst spulte der 17-Jährige 800 Meter im Alleingang in 2:02,08 Minuten herunter, dann siegte er in 53,54 Sekunden über 400 Meter.

Von den außer Konkurrenz bei den Bernkastel-Wittlicher Kreismeisterschaften gestarteten Nachwuchssportlern erzielte die 16-jährige Janine Hennrich von der TG Konz mit 1,64 Metern im Hochsprung und 11,04 Metern mit der Vier-Kilogramm-Kugel die besten Ergebnisse.

Ergebnisse Bernkastel-Wittlicher Kreismeisterschaft:

Mädchen:

Die zwölfjährige Elenore Servatius vom Athletic-Team Wittlich gewann mit 4,66 Metern den Weitsprung ihrer Jahrgangsklasse bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften Bernkastel-Wittlich Jugend und Schüler im Wittlicher Sportzentrum. Foto: Holger Teusch

U 20, 100 m: 1. Annika Bauer (SFG) 14,26 Sekunden. 3000 m: 1. Miriam Trossen (SFG) 12:15,95 Minuten. Weit: 1. Nicole Schmidt (WTV) 4,46 m. Kugel (4 kg): 1. Katrin Weischer (SFG) 9,95 m. Speer (600 g): 1. Weischer 36,89 m.

U 18, 100 m: 1. Sophie Berg (SFG) 13,40 Sekunden. Weit: 1. Berg 4,75 m.

W 15, 100 m: 1. Seraphina Schaefer (SFG) 13,60 Sekunden. 300 m: 1. Schaefer 46,02 Sekunden. Hoch: 1. Anna-Sophie Schmitt (WTV) 1,60 m. Weit: 1. Schmitt 4,70 m. Kugel (3 kg): 1. Sophie Hauth (SVW) 6,94 m.

W 14, 100 m: 1. Anna Diewald (SFG) 13,70 Sekunden. 800 m: 1. Julia Schmitt (SVW) 3:16,54 Minuten. Hoch: 1. Diewald 1,28 m. Weit: 1. Schmitt 4,56 m, 2. Diewald 4,42.

W 13, 75 m: 1. Mia Louisa Schmitz (WTV) 10,51 Sekunden, 2. Salome Jakobs (WTV) 10,96, 3. Ann-Sophie Simon (PW) 11,01. 800 m: 1. Christina Licht (SFG) 3:10,25 Minuten. Hoch: 1. Emma Koppelkamm (SFG) 1,44 m, 2. Jakobs 1,40, 3. Schmitz 1,36. Weit: 1. Schmitz 4,72 m, 2. Jakobs 4,64, 3. Koppelkamm 4,62, 4. Simon 4,54. Kugel (3 kg): 1. Nele Anton (SFG) 8,71 m. Speer (400 g): 1. Josefine Nikisch (SFG) 17,92 m.

W 12, 75 m: 1. Elenor Servatius (ATW) 10,75 Sekunden, 2. Amelie Lautwein (SFG) 10,76, 3. Mila Derber (PW) 10,77. 800 m: 1. Mara Sophie Schmitz (WTV) 2:43,39 Minuten, 2. Eva Barbeln (ATW) 2:52,51, 3. Maja Schmitt (SVW) 2:59,77. 2000 m: 1. Klara Merrem (ATW) 8:09,19 Minuten, 2. Livia Kahl (SFG) 8:20,78. Hoch: 1. Servatius 1,36 m, 2. Louisa Klassen (SFG) 1,28. Weit: 1. Servatius 4,66 m, 2. Lautwein 4,47, 3. Derber 4,35. Speer (400 g): 1. Marie Heck (ATW) 21,47 m.

W 11: 1. Sara-Maxima Hees (ATW) 8,46 Sekunden, 2. Ayleen Breuer (SVW) 8,53, 3. Hanna Selbach (SFG) 8,58. 800 m: 1. Selbach 2:57,57 Minuten. Weit: 1. Breuer 3,71 m, 2. Marie-Sophie Später (SVW) 3,65 m, 3. Selbach 3,56. Ball (80 g): 1. Hees 33,00 m, 2. Später 31,50.

W 10, 50 m: 1. Xenia Trossen (SFG) 8,36 Sekunden. 800 m: 1. Alessia Augello (ATW) 3:10,06 Minuten. Weit: 1. Augello 3,57 m, 2. Theresa Kalles (SFG) 3,56, 3. Katharina Götz 3,55. Ball (80 g): 1. Kalles 31,00 m.

Jungen:

U 20, 100 m: 1. Peter Ehlen (SFG) 12,21 Sekunden. 400 m: 1. Felix Moll (PW) 54,86 Sekunden, 2. Maximilian Fuchs (WTV) 55,96. Weit: 1. Fuchs 5,77 m, 2. Lukas Hoinke (SFG) 5,74. Kugel (6 kg): 1. Fuchs 10,71 m. Speer (800 g): 1. Fuchs 39,98 m.

U 18, 100 m: 1. Nicolas Lord (SFG) 12,62 Sekunden. 400 m: 1. Constantin Fuchs (WTV) 53,54 Sekunden, 2. Lord 56,84. 800 m: 1. Fuchs 2:02,08 Minuten. Hoch: 1. Tim Stetzka (SFG) 1,64 m. Weit: Mathias Simon (PW) 5,54 m. Kugel (5 kg): 1. Sven Anton (SFG) 12,94 m, 2. Jan Lucas Lieser (TV Morbach) 11,79. Speer (700 g): 1. Stetzka 40,97 m, 2. Lieser 39,36.

M 15, 300 m: 1. Kilian Glesius (SFG) 44,93 Sekunden. Hoch: 1. Connor Hamm (SFG) 1,68 m. Weit: 1. Hamm 5,33 m. Kugel (4 kg): 1. Glesius 12,04 m.

M 14, 100 m: 1. Jakob Drautzburg (PW) 13,24 Sekunden. 800 m: 1. Alexander Studert (SFG) 2:59,42 Minuten. 3000 m: 1. Felix Simon (TuS Bengel) 12:53,42 Minuten. Weit: 1. Drautzburg 5,28 m. Kugel (4 kg): 1. Studert 10,85 m. Speer: 1. Tim Gierenz (ATW) 34,80 m.

M 13, 75 m: 1. Jonas Schnitzius (SFG) 9,78 Sekunden. 800 m: 1. Ole Ames (SFG) 2:45,02 Minuten. 2000 m: 1. Nico Simon (TuS Bengel) 7:55,43 Minuten. Hoch: 1. Jason Hoffmann (TV Morbach) 1,60 m. Weit: 1. Schnitzius 5,41 m. Kugel (3 kg): 1. Schnitzius 10,43 m. Speer (400 g): 1. Tobias Becker (WTV) 22,69 m.

M 12, 75 m: 1. Matti Körlings (SFG) 12,45 Sekunden. Weit: 1. Körlings 4,02 m.

M 11, 50 m: 1. Matthias Hauth (SFG) 8,01 Sekunden, 2. Laurenz Koch (SVW) 8,03, 3. Maximilian Hübsch (SFG) 8,10. 800 m: 1. Hauth 2:59,53 Minuten. Weit: 1. Hauth 4,21 m, 2. Koch 4,02. Ball (80 g): 1. Koch 39,00 m, 2. Hauth 35,50, 3. Hübsch 35,00.

M 10, 50 m: 1. Cedric Götz (SFG) 8,24 Sekunden. 800 m: 1. Jonas Teusch (TuS Bengel) 2:41,94 Minuten. Weit: 1. Götz 3,67 m. Ball (80 g): 1. Götz 39,50 m, 2. Lennart Klassen (SFG) 33,00, 3. Ben Schell (TV Morbach) 33,00.

Abkürzungen: ATW = Athletic-Team Wittlich, PW = PSV Wengerohr, SFG = SFG Bernkastel-Kues, SVW = SV Wintrich, WTV = Wittlicher Turnverein

alle Ergebnisse

Rheinland-Jahresbestenliste (Stand August 2019)

Mehr von Volksfreund