| 10:46 Uhr

Leichtathletik
Bezirks- gegen Weltrekordler

Ludwigshafen. Zwei Titel, jeweils über 3000 Meter, gewannen die Leichtathleten aus der Region Trier im vergangenen Jahr bei den Landesmeisterschaften in der Halle. Auch diesmal ruhen viele Hoffnungen auf den Ausdauerathleten. Von Holger Teusch

Nicolas Fusenig vom Post-Sportverein Trier (PST) läuft am Samstag, 26. Januar gegen einen Weltrekordler. Der 19-jährige Trierer steht gemeinsam mit dem U20-Zehnkampf-Weltbesten Niklas Kaul in der Starterliste über 60 Meter Hürden der rheinland-pfälzischen Landeshallenmeisterschaften der Frauen und Männer. Auch wenn der Vergleich mit dem EM-Vierten von Berlin hinkt, ein Erlebnis wird das Rennen für Fusenig allemal. Aber weder der Trierer Bezirksrekordler (8,70 Sekunden) noch der 20 Jahre Zehnkämpfer vom USC Mainz (Bestzeit: 8,39 Sekunden) sind Favorit, sondern Hürdenlauf-Spezialist Felix Schultze (8,10) vom 1. FC Kaiserslautern.

Gute Titelchancen hat in der Ludwigshafener Leichtathletikhalle Lotta Schlund über 1500 Meter. Fusenigs PST-Vereinskameradin ist in diesem Jahr schon 4:40,33 Minuten gelaufen. Gespannt sein darf man, wie die erst 17-jährige U18-Vorjahresmeisterin Katharina Fröhlig von der LG Vulkaneifel schlägt. Dominik Werhan (PST) strebt sogar einen Doppelstart über 1500 Meter und 3000 Meter an.

komplette Teilnehmerliste