1. Sport
  2. Laufen

Bier-Staffel siegt in Frankfurt

Bier-Staffel siegt in Frankfurt

Dietmar Bier vom Trierer Stadtlauf-Verein hat als Startläufer seine Staffel beim Frankfurt-Marathon zum Sieg geführt. Als Einzelstarter blieb der 57-jährige Martin Ege deutlich unter drei Stunden und wurde Zweiter in der M 55.

Frankfurt. Grandioses Marathon-Jubiläum in Frankfurt: Nicht nur global wurde das bisher zweitschnellste Rennen über 42,195 Kilometer gefeiert, auch Läufer aus der Region waren in der Main-Metropole unter den mehr als 15 000 Startern erfolgreich. Dietmar Bier feierte sogar einen Sieg. Seine Staffel der sogenannten "Asics Frontrunner" wurde ihrem Namen gerecht und gewann den Teamwettbewerb in 2:28:03 Stunden überlegen. Startläufer Bier brachte seine Mannschaft auf den ersten zwölf Kilometern sofort an die Spitze des mit 597 Staffeln besetzten Wettbewerbs. "Da wir erst eine halbe Stunde nach dem übrigen Feld gestartet sind, war es relativ mühsam, sich ab Kilometer drei durch die Massen zu kämpfen. Es war ein stetiges Start und Stopp. Diesen Bedingungen geschuldet war die Zeit schon super", erklärte Bier. Gemeinsam mit Johannes Weingärtner (Crailsheim), Carsten Stegner (Frankfurt) und Daniel Naumann (Berlin) ließ er das zweite Frontrunner-Team fast vier Minuten hinter sich.
Nicht ganz so groß war Martin Eges Rückstand auf M-55-Sieger Peter Eckes (Bad Soden/2:49:48). Nach 25 Kilometern lag der Läufer vom SV Altrich sogar noch an der Spitze der Konkurrenz der 55- bis 59-Jährigen. Doch dann zog der sehr gleichmäßig laufende Eckes am langsamer werdenden Ege vorbei. Seine Endzeit von 2:52:09 Stunden ist aber trotzdem persönliche Bestleistung (388. Platz).
Als zweitschnellster Läufer aus der Region Trier unter den 10 053 im Ziel registrierten Männern lief nur 22 Sekunden hinter Ege Dirk Bauer vom SV Laufeld in die Festhalle ein (402. in 2:52:31). Mit Ralf Rhein vom RV Schwalbe Trier (544. in 2:56:15) und Joachim Prinz vom Trierer Silvesterlauf-Verein (721. in 2:59:16) blieben zwei weitere Läufer aus der Region unter der Drei-Stunden-Marke. Schnellste Frau aus der Region war in 3:16:12 Stunden Carmen Schaaf von Getfit Trier. teu
Weitere Ergebnisse:
Frauen, 42,195 km: 440. Inge Paul (Getfit Trier) 3:44:29 Stunden, 775. Blanka Rass (Trier) 3:57:15
Männer, 42,195 km: 1123. Erich Alt (Hermeskeil) 3:07:50 Stunden, 1376. Ralf Werle (Konz) 3:11:48, 1434. Max Kerschbaum (Trier/Triathlonfreunde Saarlouis) 3:12:53, 1447. Boris Ruth (TG Konz) 3:13:02, 1649. Carsten Molitor (LG Meulenwald Föhren) 3:15:44