1. Sport
  2. Laufen

Bitburger-Läufercup: Zwei 20. Jubiläen in 20. Saison

Bitburger-Läufercup: Zwei 20. Jubiläen in 20. Saison

Mit dem Schwung eines Teilnehmerzuwachses geht der Bitburger-Läufercup in die 20. Saison. Bei der Siegerehrung zur Laufserie des Jahres 2012 wurden 127 Freizeit- und Leistungssportler ausgezeichnet.

Der Countdown läuft: Nur noch rund vier Wochen bis zum Auftaktrennen zum 20. Bitburger-Läufercup am 9. März beim vom Trierischen Volksfreund präsentierten Fährturmlauf in Schweich. Gut einen Monat vor dem Start in die Jubiläumssaison wurden am vergangenen Sonntag die besten Teilnehmer des 19. Läufercups geehrt.

2012 absolvierten so viele Läufer mindestens sechs der neun Wertungsläufe, wie seit acht Jahren nicht mehr: 172. Ein Plus von mehr als 23 Prozent. Allein bei den Zehn-Kilometer-Wertungsläufen wurden 3934 Zieldurchläufe gezählt. Inklusive Rahmenwettbewerben beteiligen sich 6273 Läufer an den neun Veranstaltungen. 43 Ausdauersportler verpassten keines der Zehn-Kilometer-Rennen. Rund ein Drittel mehr, als im Jahr davor.

Diese Dauerläufe, die besten Fünf jeder Altersklasse und Vertreter der Ausrichtervereine, mit Begleitern insgesamt rund 200 Sportbegeisterte, waren vom Titelsponsor in die Bitburger Stadthalle zur Siegerehrung eingeladen. Jan-Hendrik Mons von der Bitburger Braugruppe richtete den Blick auch gleich nach vorne: Der 20. Bitburger-Läufercup verspricht von März bis November wieder Spannung und Motivation für Leistungs- und Hobbyläufer. Wie der Cup selbst feiern auch die Läufe in Bitburg und Welschbillig ihr 20. Jubiläum.

Endstand Bitburger-Läufercup 2012:
(Durchschnittszeit der sechs besten Rennen, Gesamt Platz 1-5, Altersklassen Platz 1-3):

Frauen: 1. Yvonne Jungblut (SH) 37:36 Minuten, 2. Linda Betzler (Igel/LG Rhein-Wied) 38:02, 3. Chiara Bermes (PST) 39:40, 4. Dorothee Teusch (TGK) 40:20, 5. Heidi Schneider (FSV Ralingen) 40:57. U18: Annika Kremer (LGF) 47:27. U20: 1. Bermes, 2. Laura Schmitt (BW) 43:31. W20: 1. Betzler, 2. Bettina Weber (TV Hermeskeil) 45:32, 3. Nike Werner (TGK) 52:49. W30: 1. Teusch, 2. Astrid Minarski (PST) 48:29, 3. Nina Hesse (Vino Mersus) 50:04. W35: 1. Jungblut, 2. Evelyn Schmitz (TV Bitburg) 43:56, 3. Caroline Steuer 48:12. W40: 1. Claudia Flesch (LT Mertesdorf) 42:05, 2. Petra Feuerstacke (TGK) 45:23, 3. Gisela Thome (SH) 45:50. W45: 1. Birgit Heinen (SH) 42:48, 2. Marion Haas (LGF) 45:03, 3. Beatrice Michels (TGK) 49:21. W50: 1. Irene Schikowski (TGK) 42:00, 2. Doris Weber (TV Hermeskeil) 45:20, 3. Birgit Bohr (SH) 49:43. W50: 1. Schneider, 2. Brigitte Malambre (TV Bitburg) 45:53, 3. Beatrix Bermes (LT Mertesdorf) 48:33. W60: 1. Waltraud Meiers (BKT Trier) 49:06, 2. Monika Lichter (DJK Prüm-Enz) 50:02, 3. Irene Klas-Gundel (SH) 57:48. W65: 1. Maria Winkens (LTM) 50:07. W75: 1. Jutta Feller (LTF Marpingen) 1:35:27.

Männer: 1. Christoph Gallo (AC Eifel) 32:33 Minuten, 2. Alexander Bock (PST) 34:01, 3. Philipp Klaeren (PST) 34:08, 4. Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V.) 34:10, 5. Dominik von Wirth (TGK) 34:47. U18: 1. Thomas Persch (TGK) 37:19, 2. Dominik Gillenkirch (LG Pronsfeld-Lünebach) 42:33, 3. Jakob Grüter (TuS Fortuna Saarburg) 45:05. U20: 1. Benedikt Pauli (BW) 38:18, 2. Patrick Gillenkirch (LG Pronsfeld-Lünebach) 39:15, 3. Yannik Maas (DJK Irrel) 39:57. M20: 1. Gallo, 2. Bock, 3. Klaeren. M30: 1. Stefan Klein (SV Haag) 37:06, 2. Christian Kehl (LTS) 37:07, 3. Hendrik Haumann (TGK) 38:40. M35: 1. Vadim Penner (HSC Gamlen) 35:26, 2. Alexander Körin (LTS) 36:12, 3. Thomas König (Bergläufer Issel) 38:09. M40: 1. Bier, 2. Dirk Engel (LTS) 38:46, 3. Boris Ruth (TGK) 39:01. M45: 1. Stefan Schmitt (BW) 36:37, 2. Khalid Chagri (TGK) 37:02, 3. Winfried Olk (Silvesterlauf Trier e.V.) 40:05. M50: 1. Armand Welsch (LG Langsur) 37:50, 2. Walter Paulus (TV Hermeskeil) 38:34, 3. Andreas Wagner (FSV Ralingen) 38:57. M55: 1. Heiko Gode (PST) 38:20, 2. Wilfried Hermesdorf (TGK) 38:35, 3. Dieter Bermes (LTM) 39:35. M60: 1. Hans-Josef Leinen (SE Orenhofen) 40:27, 2. Josef Kasper (DJK Prüm-Enz) 41:51, 3. Günter Willems (SH) 45:07. M65: 1. Dieter Burmeister 46:47, 2. Dieter Meixner (1. FC Kaiserslautern) 47:12, 3. Karl-Heinz Radünzel (Polizei-SV Trier) 47:47. M70: 1. Josef Schmülgen (TuS Schmidt) 47:38, 2. Rudolf Miehling (TGK) 51:23, 3. Paul-Jürgen Evertz (SV Oberweis) 51:41. M75: 1. Willi Niederprüm 1:02:52.

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LGF = LG Meulenwald Föhren, LTM = Lauftreff Mertesdorf, LTS = Lauftreff Schweich, PST = Post-SV Trier, SH = Spiridon Hochwald, TGK = TG Konz

Alle Ergebnisse: www.bitburger-laeufercup.de

Extra: Cup-Wertungsmodus
Die besten sechs Zeiten von maximal neun Rennen über je zehn Kilometer gehen beim Bitburger-Läufercup in die Gesamtwertung ein. Das bedeutet, dass mindestens sechs Veranstaltungen besucht werden müssen. Außer der Gesamtwertung gibt es Wertungen in den Altersklassen für 14- und 15-Jährige, 16- bis 17-, 18- bis 19- sowie 20- bis 29-Jährige und ab 30 Jahre im Fünf-Jahres-Rhythmus. Geehrt werden jeweils Platz eins bis fünf.

Bitburger-Läufercup 2013:
9. März Schweicher Fährturmlauf, 4. Mai Ruwer-Riesling-Lauf Mertesdorf, 30. Mai Oberweiser Volkslauf, 15. Juni Gerolsteiner Stadtlauf, 27. Juli Ralinger Sauertallauf, 10. August Pronsfelder Volkslauf, 8. September Bitburger Stadtlauf, 5. Oktober Welschbilliger Viezfestlauf, 9. November Deulux-Lauf Langsur