1. Sport
  2. Laufen

Chiara Bermes nun auch über 1500 Meter die Nummer drei im Bezirk Trier

Leichtathletik : Chiara Bermes nun auch über 1500 Meter die Nummer drei

Läuferin des LT Schweich verbessert sich auf 4:28,87 Minuten. Nur zwei Läuferinnen von Vereinen der Region waren je schneller.

(teu) Einen Monat nach ihrem elften Platz bei den Deutschen Meisterschaften über 5000 Meter in 16:23,90 Minuten hat sich Chiara Bermes auch auf der 1500- Meter-Mittelstrecke auf den dritten Platz in der ewigen Bezirksbestenliste geschoben. Beim Nationalen Waiblinger Leichtathletik-Meeting verbesserte die 27-Jährige vom Lauftreff Schweich am Samstag ihre persönliche Bestzeit um sechs Sekunden auf 4:29,87 Minuten. Bermes ist damit die dritte Athletin eines Vereins der Region Trier, die die 4:30-Minuten-Schallmauer durchbricht. Schneller waren bisher nur Ausnahmeläuferin Gesa Krause vom Verein Silvesterlauf in 4:10,28 Minuten (2017) und die ehemaligen Bezirksrekordlerin Monika Geiben, die 1981 im Alter von 15 Jahren (!) im Trikot des TV Germania Trier fünf Hundertstelsekunden schneller als Bermes war.

Auf den ersten 1000 Metern (2:57 Minuten) habe sie Führungsarbeit geleistet, erzählt Bermes. „Dann wurde es natürlich schwerer. Es war sehr heiß“, erzählt die die Trierer Stadtlaufsiegerin von 2019. Marlene Windisch (TSG Eislingen) konnte sich noch an Bermes vorbei schieben und siegte in 4:28,00 Minuten vor der aus Morscheid stammenden Läuferin. Bermes ist nach den in diesem Jahr noch international startenden Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler/4:16,37) und Olivia Gürth (Diez/4:28,40) auf Platz 36 der deutschen Jahresbestenliste drittbeste Rheinland-Pfälzerin.

Ergebnisse