| 19:06 Uhr

Crosslauf in Büscheich
Eiskalter Winterlauf für Hartgesottene

Nicolas Krämer von der LG Vulkaneifel (550) und Sonja Vernikov (Alemannia Aachen/504) feierten beim Crosslauf in Gerolstein-Büscheich trotz klirrender Kälte einen Doppelsieg auf Mittel- und Langstrecke.   
Nicolas Krämer von der LG Vulkaneifel (550) und Sonja Vernikov (Alemannia Aachen/504) feierten beim Crosslauf in Gerolstein-Büscheich trotz klirrender Kälte einen Doppelsieg auf Mittel- und Langstrecke.  
Gerolstein. Sonja Vernikov und Nicolas Krämer gewinnen Mittel- und Langstreckenrennen in Gerolstein-Büscheich.

Frostige Temperaturen, eisiger Wind und ein Mix aus Schnee, Eis und hart gefrorenem Boden: Der Crosslauf des SV Gerolstein war der bisher schwierigste in der Vulkaneifel-Serie. 121 Mal bewältigen die hartgesottenen Läufer vom fünfjährigen Bambino bis zum 82 Jahre alten Senior Peter Schröder, der extra aus Maring-Noviand in die Eifel gekommen war, die Strecken zwischen 500 Meter und acht Kilometer. Manche starteten trotz der Kälte sogar zweimal. Für Sonja Vernikov und Nicolas Krämer war es ein besonders erfolgreicher Doppelstart. Die 16-Jährige von Alemannia Aachen bei den Frauen und der 22 Jahre alte Triathlet von der LG Vulkaneifel bei den Männern gewannen jeweils das Vier-Kilometer- und auch das Acht-Kilometer-Rennen. Gemäß dem Motto, dass die Wärme von innen kommen muss, lief Krämer dabei fast wie im Sommer in kurzer Hose und ärmellosem Trikot. Einziges Zugeständnis an den Winter: Ärmlinge wie beim Radfahren.

Ergebnisse: Frauen, 4 km: 1. Sonja Vernikov (Alemannia Aachen/U18) 17:03 Minuten, 2. Gina Klinkhammer (SV Gerolstein/U20) 18:33, 3. Charlotte Schröder (VfL Jünkerath) 19:36. W20-29: Vanessa Limburg (SG Kylltal) 23:51. W30-39: Jennifer Gröhsges (SV Pelm) 24:18. W40-49: Michaela Müller (Hillesheim) 24:06. 8 km: 1. Sonja Vernikov (Alemannia Aachen/W20) 34:26, 2. Carina Bungard (Landau Running Company/W30) 36:36, 3. Claudia Freudenberg (Selbstläufer Altenahr/W45) 39:39, 4. Andrea Emmerichs (LG Vulkaneifel/W55) 41:20, 5. Sylvia Weber (VfL Jünkerath/W40) 41:29, 6. Lea Haubold (Die Hauis) 42:23. W50: Catrin Müller (Gerolstein) und Gudula Weber (SV Gerolstein) beide 45:50. W65: Irmgard Mann (TV Bitburg) 50:07.
Männer, 4 km: 1. Nicolas Krämer (LG Vulkaneifel/M20) 15:14 Minuten, 2. Lorenz Bell (VfL Jünkerath/U20) 16:19, 3. Wiktor Vernikov (Alemannia Aachen/U18) 17:03. M50-59: Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn) 17:48. M60-69: Viktor Lieder (LG Vulkaneifel) 18:37. M70-79: Arnold Otten (LG Vulkaneifel) 24:34. M80: Josef Schmülgen (TuS Schmidt) 29:06. 8 km: 1. Nicolas Krämer (SV Gerolstein/M20) 29:24, 2. Alwin Nolles (LG Meulenwald Föhren/M55) 32:10, 3. Ivo Mauer (TuS Ahbach/M30) 32:32, 4. Marco Laumers (SC Bleialf) 33:37, 5. Oliver Högner (SV Neunkirchen-Steinborn/M45) 33:56, 6. Thomas Nolles (LG Meulenwald Föhren) 34:38, 7. Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn/M50) 35:05, 8. Dietmar Krämer (LG HSC Gamlen-RSC Untermosel/M35) 35:42, 9. Viktor Lieder (LG Vulkaneifel/M60) 35:54, 10. Toni Krämer (VFB Ahbach) 36:38. M40: Stefan Peters (SV Blau-Weiß Schalkenmehren) 37:04. M65: Alfred Lorenz (LG Vulkaneifel) 41:21. M70: Paul Theißen (SC Kall) 55:52. M80: Josef Schmülgen (TuS Schmidt) 55:15. Mädchen U10/12, 1500 m: 1. Greta Weber (U12) 8:07 Minuten, 2. Maja Diewald (U10) 8:58, 3. Antonia Monni 9:01 (alle DJK Kelberg). U14/16, 2500 m: 1. Josi Balles (Ellenz-Poltersdorf/U16) 10:55, 2. Hannah Meyer (Darscheid/RSC Stahlross Wittlich) 11:52, 3. Jana Lohrmann (Bike Aid/U14) 12:34. Jungen U10/12, 1500 m: 1. Jan Meyer (Darscheid/RSC Stahlross Wittlich/U12) 6:37 Minuten, 2. Jan Vernikov (Alemannia Aachen) 6:44, 3. Jonas Teusch (Bausendorf/U10) 6:58, 4. Jan Lenarz (DJK Kelberg) 8:06, 5. Morris Freibergs (DJK Kelberg) 8:09. U14/16, 2500 m: 1. Marvin Klinkhammer (SV Gerolstein/U16) 11:17, 2. Imran Ismailov 12:59, 3. Felix Strump 13:01, 4. Noah Wagner 13:37 (alle JSG Kylltal), 5. Robin Kuhlmann (Eifelrider Darscheid/U14) 13:54.